31. Dezember 2019 / 16:15 Uhr

Über 3000 Teilnehmer: So lief der Silvesterlauf am Maschsee (mit vielen Bildern!)

Über 3000 Teilnehmer: So lief der Silvesterlauf am Maschsee (mit vielen Bildern!)

Christoph Dannowski
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Beim Silvesterlauf sind scheinbar nicht nur Menschen unterwegs.
Wer läuft denn da mit? Der Kreativität waren beim Silvesterlauf mal wieder keine Grenzen gesetzt. © Florian Petrow
Anzeige

Bewegung schadet nicht nach Festtagen, an denen auch beim Essen und Trinken selten gespart wird. Allein braucht sich niemand auf den Weg zu machen, in Hannover gibt es schließlich den Silvesterlauf! Beim populären Rennen am Maschsee gingen am Dienstag 3200 Läufer an den Start.

Anzeige
Anzeige

Noch nie war die letzte Maschseerunde des Jahres so beliebt wie am letzten Tag des Jahres 2019. Knapp zwei Wochen vorher, früher als jemals zuvor, waren alle 3200 Startnummern für die Strecke um Hannovers Innenstadtsee vergriffen, „mehr Läufer können wir leider nicht auf die Runde lassen, das wird sonst zu eng“, sagte Veranstalterin Stefanie Eichel.

Die allermeisten liefen aus Spaß an der Freud und ohne groß auf die Uhr zu schauen, aber natürlich war auch die Elite aus Stadt und Region beim größten Silvesterlauf des Landes dabei. Und so gewannen die Favoriten in Zeiten, von denen die meisten Hobbyläufer nur träumen können.

Fotos zum Silvesterlauf 2019 am Maschsee:

Bilder zum Silvesterlauf 2019 am Maschsee. Zur Galerie
Bilder zum Silvesterlauf 2019 am Maschsee. ©
Anzeige

Weldaj triumphiert zum dritten mal in Folge

Bei den Herren triumphierte Rekordhalter und Vorjahressieger Haftom Weldaj vom TSV Pattensen zum dritten Mal in Folge. Bei wenig winterlichen Temperaturen (sieben Grad) siegte der 29-jährige Eritreer in sensationellen 17:02 Minuten. Damit verbesserte der Erfolgstyp (in diesem Jahr 21 Siege bei 21 Volksläufen) seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2017 um 24 Sekunden. Zweiter wurde Haftoms Eritreeischer Kumpel Abiel Hailu von der LG Kreis Verden (18:02) vor dem Brunsbütteler Yannick von Soosten (18:08).

Stahl macht das Rennen bei den Frauen

Bei den Frauen weilte Vorjahressiegerin Svenja Pingpank im Trainingslager in den USA, so war der Weg frei für Top-Talent Jasmina Stahl, im Vorjahr Zweite. Die erst 17-Jährige von Hannover Athletics gewann in 21:09 Minuten vor Marie Pröpsting vom VfL Eintracht (21:18) und 96-Athletin Melina Gryschka (22:39).

Silversterlauf in Hannover 2019
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN