16. November 2019 / 15:41 Uhr

Über 400 Aktive beim Jubiläumslauf im südlichen Leipziger Auewald

Über 400 Aktive beim Jubiläumslauf im südlichen Leipziger Auewald

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
_MG_8660
Über 400 Läufer waren beim Auewaldlauf 2019 dabei. © Sylvio Hoffmann
Anzeige

40 Jahre ist es her, als am sechsten Oktober 1979 auf dem Sportplatz Teichstraße aus Anlaß „30 Jahre DDR“ vom DTSB Stadtvorstand Süd der 1. Auewaldlauf über 30 und 15 Kilometer gestartet wurde.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Mit dabei war damals auch Prof. Wolfgang S. Wittig (71) aus Markkleeberg, der unterdessen seit neunzehn Jahren bei der Laufgruppe „Neue Linie“ der SG LVB bei den Laufveranstaltungen für die Auswertung zuständig ist, und als ehemaliger aktiver Läufer erzählt: “Bei den Streckenposten gab es wohl Unstimmigkeiten, jedenfalls kamen die Läufer plötzlch von zwei Seiten in das Ziel gelaufen“! Mit Steffen Gottert war eine weitere Leipziger Lauflegende 1979 dabei und legte beim heutigen Lauf locker die 10 Kilometer bei der AK 75 zurück. „Ich habe in diesem Jahr zwei Jubiläen, heute der 40. Auewaldlauf und vor 50 Jahren wurde ich in Berlin DDR – Meister im Marathonlauf.“ Ja, die drei Gottert Brüder Klaus, Frank und Steffen waren damals recht schnelle Marathonis mit Bestzeiten von 2:20 bis 2:24 h!

DURCKLICKEN: Die Bilder zum Auewaldlauf

Bilder zum Auewaldlauf 2019 in Leipzig. Zur Galerie
Bilder zum Auewaldlauf 2019 in Leipzig. ©
Anzeige

Zurück zum heutigen Auewaldlauf. Nachdem sich in den neunziger Jahren kein Veranstalter mehr fand, übernahm die Laufgruppe der SG LVB 1994 diesen Lauf, nun mit 20 und 10 Kilometern als Hauptwettbewerbe. Ab 2001 stiegen dann die Teilnehmerzahlen stetig an, mit 607 Aktiven gab es 2015 gar einen Teilnehmerrekord! In diesem Jahr ging es u.a. zum letzten Male 2019 um Wertungspunkte für die Leipziger Stadtrangliste und insgesamt standen 424 Läuferinnen und Läufer an der Startlinie am Sportplatz Neue Linie. Mit Tobias Winkler von der LG Exa gab es über 20 Kilometer einen neuen Sieger, er hatte nach 1:13:59 h fast eine Minute Vorsprung vor dem SC DHfK – Läufer Cornelius Weber, der hier bereits vor zwei Jahren den dritten Rang belegt hatte. Die schnellste Frau auf dem langen Kanten kommt mit Christiane Rabe in diesem Jahr vom SV Klitzschen. Mit 1:29:38 h unterbot sie als einzige Frau die 1:30 h Grenze. Die Sieger des 10 – km – Laufes kommen vom SC DHfK – Roberto Schumann nach 35:42 min. bei den Männern und Paula Gredig (41:56 min.) bei den Frauen. ps

Mehr zum Sport in Leipzig
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN