03. Dezember 2019 / 10:54 Uhr

Überragende Halbjahresbilanz der Frauen von RB Leipzig

Überragende Halbjahresbilanz der Frauen von RB Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB-Trainerin Katja Greulich (r.).
RB-Trainerin Katja Greulich (r.).
Anzeige

RB-Trainerin Katja Greulich ist mit den Leistungen ihrer Mannschaft sehr zufrieden. Auch Olympiasiegerin Anja Mittag trug mit ihren 17 Treffern maßgeblich zu den Erfolgen bei.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Mit beeindruckenden 37 von 39 möglichen Punkten auf dem Konto überwintern die Frauen von RB Leipzig an der Tabellenspitze der Regionalliga, acht Punkte vor dem Zweitplatzierten Viktoria Berlin. "Ich bin natürlich mehr als zufrieden", bilanziert Trainerin Katja Greulich. "Wir waren die gesamte Halbserie von Anfang bis Ende hochkonzentriert und haben viel Kraft und Energie in jedes Training und jedes Spiel gelegt."

Mehr zu RB

Bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison hatte sich bei zehn Siegen am Stück angedeutet, dass die Messestädterinnen in der neuen Spielzeit eine gute Rolle spielen könnten. Das Team hatte sich gefunden und der Kader wurde in der Sommerpause sinnvoll ergänzt. Namhaftester Zugang war zweifellos Olympiasiegerin Anja Mittag, die mit 17 Treffern die Liste der Regionalliga-Torschützinnen anführt. "Sie ist nicht nur fußballerisch eine enorme Verstärkung, sondern bringt gute Laune ins Team und unterstützt die jungen Spielerinnen, die zu ihr aufschauen", lobt Katja Greulich. Johanna Kaiser, die aus Hoffenheim an die Pleiße wechselte, ist mit ihren 23 Jahren bereits Leistungsträgerin und Führungsspielerin in der Innenverteidigung. Auch die 21-jährige Japanerin Fumo Takahashi hat sich als Verstärkung erwiesen. "Mit ihrer enormen Technik kann Fuko auf engstem Raum wirbeln", so Greulich.

Satte drei Monate dauert nun die Winterpause, ehe am 01. März mit dem Auswärtsspiel beim Tabellendritten Union Berlin gleich eine große Herausforderung wartet. Drei Wochen später folgt eine weitere richtungsweisende Partie gegen Viktoria Berlin. Einige schwere Hürden sind somit noch zu nehmen. Die Zielstellung ist für die Trainerin jedoch klar: "Wir wollen unseren aktuelle Platzierung nicht mehr hergeben."

Martin Scholz

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN