12. September 2021 / 19:43 Uhr

Übles Foul an Top-Talent Elliott schockt Klopp & Co.: FC Liverpool bezahlt Sieg bei Leeds United teuer

Übles Foul an Top-Talent Elliott schockt Klopp & Co.: FC Liverpool bezahlt Sieg bei Leeds United teuer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Liverpool konnte seine Partie gegen Leeds United souverän gewinnen. LFC-Juwel Harvey Elliott musste jedoch mit der Trage vom Platz gebracht werden. 
Der FC Liverpool konnte seine Partie gegen Leeds United souverän gewinnen. LFC-Juwel Harvey Elliott musste jedoch mit der Trage vom Platz gebracht werden.  © GettyImages (Montage)
Anzeige

Der FC Liverpool gewinnt bei Leeds United klar - wirklich über den Sieg freuen, kann sich beim Team von Trainer Jürgen Klopp am Ende aber niemand. Top-Talent Harvey Elliott muss nach einem brutalen Foul verletzt vom Feld getragen werden. 

Mit einem 3:0 (1:0) bei Leeds United hat der FC Liverpool am vierten Spieltag der Premier League den dritten Sieg eingefahren - wirklich freuen konnte sich über den Erfolg jedoch niemand bei den "Reds". Die Partie wurde von einem üblen Foul von Leeds-Verteidiger Pascal Struijk an Liverpools Top-Talent Harvey Elliott überschattet. Der Niederländer grätschte den 18-Jährigen beim Versuch, den zuvor verlorenen Ball zurückzuerobern um und sorgte für bestürzte Mienen bei allen Beobachtern. Elliott blieb mit einer Knöchelverletzung liegen, wurde lange behandelt und schließlich auf einer Trage in die Stadionkatakomben gebracht. Struijk sah folgerichtig die Rote Karte.

Anzeige

Schon vor dem Foul hatte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp sportlich eigentlich bereits für klare Verhältnisse gesorgt. Mohamed Salah (20.) und Fabinho (54.) waren die ersten beiden Liverpool-Treffer gelungen. Sadio Mané legte kurz vor dem Abpfiff nach (90.). In der Tabelle gehört der ehemalige englische Rekordmeister damit zu einem punktgleichen Führungstrio.

So haben Manchester United um Superstar Cristiano Ronaldo, der FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel und Klopps Team jeweils zehn Zähler auf dem Konto. United führt das Klassement aufgrund der mehr erzielten Treffer an (11:3 Tore). Dahinter folgen Chelsea und Liverpool (jeweils 9:1 Tore). Leeds, das noch keinen Sieg einfahren konnte, rangierte im unteren Drittel des Klassements.