31. März 2021 / 16:10 Uhr

UEFA beschließt: Fünf Auswechslungen auch bei der EM erlaubt

UEFA beschließt: Fünf Auswechslungen auch bei der EM erlaubt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auch bei der EM im Sommer darf Bundestrainer Löw fünf Mal pro Spiel wechseln.
Auch bei der EM im Sommer darf Bundestrainer Löw fünf Mal pro Spiel wechseln. © IMAGO/Sven Simon (Montage)
Anzeige

In Bundesliga und Co. ist es inzwischen zur Gewohnheit geworden: Nun hat die UEFA auch für die Europameisterschaft im Sommer fünf Auswechslungen erlaubt. Das beschloss der Verband am Mittwoch.

Anzeige

Auch bei der EM in diesem Sommer sind fünf Auswechslungen erlaubt. Einen entsprechenden Beschluss, der auch für die Finalrunde der Nations League im Oktober sowie die Playoffs im März 2022 gilt, traf das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union am Mittwoch. Die Erweiterung der Wechselregel war in der Corona-Krise vom Weltverband FIFA eingeführt worden und gilt derzeit auch in der Bundesliga und der WM-Qualifikation.

Anzeige

Das Regelhüter-Gremium IFAB (International Football Association Board) hatte die Sonder-Genehmigung für die fünf Auswechslungen im Dezember verlängert. Die Verbände können die ausgeweitete Wechsel-Regel nun bis zum 31. Dezember 2021 erlauben. Die UEFA hat von der Genehmigung nun Gebrauch gemacht.

In der Bundesliga sowie in den Top-Ligen in Italien, Spanien und Frankreich sind in dieser Saison ebenfalls fünf Auswechslungen erlaubt. In der englischen Premier League gilt dagegen seit dieser Saison wieder eine Beschränkung auf drei Wechsel, was unter anderen Liverpool-Coach Jürgen Klopp mehrmals scharf kritisiert hatte.