22. Oktober 2019 / 08:18 Uhr

UEFA Youth League: RB und Zenit noch ohne Punkt – Zweiter Heimauftritt der Nachwuchsbullen in der Youth League

UEFA Youth League: RB und Zenit noch ohne Punkt – Zweiter Heimauftritt der Nachwuchsbullen in der Youth League

lvz
Leipziger Volkszeitung
POTSDAM,GERMANY,24.MAY.19 - SOCCER - U19 DFB Pokal, final, RasenBallsport Leipzig vs VfB Stuttgart. Image shows the disappointment of RB Leipzig. Photo: GEPA pictures/ Roger Petzsche - DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. - For editorial use only. Image is free of charge.
Nehmen die Nachwuchbullen endlich drei Punkte in der Youth League mit? © GEPA pictures
Anzeige

Die Nachwuchsspieler von RB Leipzig und Zenit St. Petersburg duellieren sich am Mittwoch in der Youth League. Beide Mannschaften gingen gegen Lissabon und Lyon leer aus. Sind drei Zähler für die Jungbullen drin!?

Anzeige

Leipzig. Nach mittlerweile sechs Niederlagen in Folge in Meisterschaft, Pokal sowie in der Youth League steht am Mittwoch um 14 Uhr für die arg gebeutelte U19 von RB die Partie gegen Zenit St. Petersburg auf dem Programm.

Russen mit schlechter Defensivbilanz

Die Russen sind nach zwei Spieltagen ebenso wie RB punktlos – beide Teams verloren gegen Lissabon und Lyon. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses liegen die Ostseestädter aber sogar noch hinter den Roten Bullen.

In den beiden ersten internationalen Partien haben die Russen schon elf Gegentore kassiert und gerieten zuletzt daheim gegen Benfica Lissabon sogar mit 1:7 unter die Räder.

Mehr zu Rasenballsport Leipzig

RB war in den beiden bisher gespielten internationalen Partien alles andere als chancenlos. Beim 1:2 in Lissabon war sogar ein Sieg möglich: Max Winter vergab kurz vor dem 1:2 eine hundertprozentige Chance. Und im Heimspiel gegen gegen Lyon waren es die eigenen Fehler in der Defensive, die einen Punkt kosteten.

Motor im Sturm anschmeißen

RB-Trainer Alexander Blessin appeliert an seine Jungs: „Wir müssen endlich mal wieder in Führung gehen, da ist natürlich in erster Linie der Sturm gefragt. In die Offensive müssen sich aber alle Spieler gemeinsam einschalten, um erfolgreich zu sein.“

Tatsächlich fällt den RB-Talenten das Toreschießen diese Saison schwer. „Wir nutzen unsere Chancen vorne nicht konsequent und hinten werden eigene Fehler sofort bestraft. Heimspiele in der Youth League sind eine besondere Bühne, sich zu zeigen. Wir werden alles investieren und wenn wir das tun, werden wir uns dafür auch belohnen“, ergänzt der hochmotivierte Coach.