15. Dezember 2021 / 13:32 Uhr

UEFA zeichnet DFB aus: Ehrung für "Förderung von Inklusion und Vielfalt"

UEFA zeichnet DFB aus: Ehrung für "Förderung von Inklusion und Vielfalt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der DFB bekommt einen Preis von der UEFA.
Der DFB bekommt einen Preis von der UEFA. © IMAGO/osnapix
Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund ist vom europäischen Fußballverband UEFA mit dem EqualGame Award ausgezeichnet worden. Den Preis bekommt der DFB für die Förderung von Inklusion und Vielfalt im Fußball. Die Ehrung erfolgt am Donnerstag bei der Auslosung der Nations League in Montreux.

Die UEFA zeichnet den Deutschen Fußball-Bund mit dem EqualGame Award aus. Damit würdigt der europäische Verband die Leistungen des DFB bei der Förderung von Inklusion und Vielfalt im Fußball.

Anzeige

Die drei Preisträger - neben dem DFB noch Khalida Popal und Juan Mata - hätten alle "herausragende Führungsqualitäten bei der Schaffung eines offeneren, vielfältigeren und zugänglicheren Fußballs bewiesen und sind ein starkes Beispiel, dem man in der Saison 2020/21 und darüber hinaus folgen kann", hieß es in einer UEFA-Mitteilung vom Mittwoch. Die Ehrung erfolgt bei der Auslosung der UEFA Nations League am Donnerstag.

Der DFB habe einen starken und nachhaltigen Fokus auf die Inklusion gelegt, setze sich für Vielfalt und deren positive Auswirkungen auf den Fußball und die Gesellschaft ein, hieß es in der Mitteilung. Mit seinem Programm "Fußball für alle" arbeite der DFB daran, ein sicheres und integratives Umfeld zu schaffen, in dem alle Menschen Spaß am Fußball haben könnten.