13. Juni 2021 / 08:45 Uhr

Gruppe C: EM-Teilnehmer Ukraine im Kurzporträt

Gruppe C: EM-Teilnehmer Ukraine im Kurzporträt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die goldene Generation der Ukraine möchte im Sommer für Furore sorgen.
Die goldene Generation der Ukraine möchte im Sommer für Furore sorgen. © imago/ZUMA Press
Anzeige

Noch nie kam die Ukraine bei einer Fußball-Europameisterschaft erfolgreich durch die Vorrunde. Doch der starke Auftritt in der EM-Qualifikation macht dem Team von Andriy Shevchenko, dass es diesmal besser läuft.

Für die Ukraine steht 2021 die dritte EM-Endrunden-Teilnahme nacheinander an - und zugleich die dritte Teilnahme überhaupt. Im Juni geht es für die Ukrainer gegen die Niederlande, Nordmazedonien und Österreich. Während bei den vorherigen beiden Turnieren bereits nach der Vorrunde Schluss war, erhofft sich die Elf aus dem Osten Europas zumindest den Einzug in das Achtelfinale. Dabei setzt das Land seine Hoffnungen nicht zuletzt auf den Trainer, der einst als Weltklassestürmer für den AC Mailand und FC Chelsea kickte.

Einen größeren Namen als „Sheva“ hat der ukrainische Fußball seit dem Tod von Waleri Lobanowski nicht mehr zu bieten. Doch die Treue zu Andriy Shevchenko, der das Traineramt seit 2016 innehat, sollte sich auszahlen: Das Team um Oleksandr Zinchenko, der mit Manchester City kürzlich den Premier-League-Titel erringen konnte, und den Ex-BVB-Profi Andrej Jarmolenko (West Ham United) sorgte in der Qualifikation für eine Überraschung. Die Ukraine sicherte sich das EM-Ticket in der Gruppe mit Portugal und Serbien ohne eine einzige Niederlage – mit einem Kader, der zu einem Großteil aus Spielern aus der heimischen Liga besteht. Darauf lässt sich aufbauen, nachdem die Erfolge in den vergangenen Jahren rar gesät waren.

Gruppengegner von der Ukraine

Die Ukraine im Kurz-Porträt

Trainer: Andriy Shevchenko (seit 15. Juli 2016)

Anzeige

Stars: Oleksandr Zinchenko (Linksverteidiger/Manchester City), Ruslan Malinovskyi (Offensives Mittelfeld/Atalanta Bergamo), Viktor Tsygankov (Rechtsaußen/Dynamo Kiew)

Weg zur EM: Erster der Qualifikationsgruppe mit Portugal, Serbien, Luxemburg und Litauen. In acht Spielen gelangen sechs Siege (17:4 Tore).

Bisherige Teilnahmen (2): 2012 (Vorrunde), 2016 (Vorrunde)


Kader der Ukraine bei der EM 2021

Mit dieser (vorläufigen) Mannschaft tritt die Ukraine bei der Europameisterschaft 2021 an:

  • Tor: Georgiy Bushchan (Dynamo Kiew), Andriy Lunin (Real Madrid), Andriy Pyatov (Shachtar Donezk), Anatolii Trubin (Shachtar Donezk)
  • Abwehr: Eduard Sobol (Club Brügge), Illia Zabarnyi (Dynamo Kiew), Viktor Korniienko (Shachtar Donezk), Serhiy Kryvtsov (Shachtar Donezk), Denys Popov (Dynamo Kiew), Oleksandr Syrota (Dynamo Kiew), Oleksandr Tymchyk (Dynamo Kiew), Bogdan Mykhaylichenko (RSC Anderlecht), Vitaliy Mykolenko (Dynamo Kiew), Oleksandr Karavaev (Dynamo Kiew), Mykola Matviyenko (Shachtar Donezk)
  • Mittelfeld: Serhiy Sydorchuk (Dynamo Kiew), Volodymyr Shepeliev (Dynamo Kiew), Ruslan Malinovskyi (Atalanta Bergamo), Mykola Shaparenko (Dynamo Kiew), Yevhen Konoplyanka (Shachtar Donezk), Marlos (Shachtar Donezk), Yevhen Makarenko (KV Kortrijk), Viktor Kovalenko (Atalanta Bergamo), Oleksandr Zinchenko (Manchester City), Viktor Tsygankov (Dynamo Kiew), Vitaliy Buyalskiy (Dynamo Kiew), Taras Stepanenko (Shachtar Donezk), Andriy Yarmolenko (West Ham United), Olexandr Zubkov (Ferencvaros Budapest), Heorhii Sudakov (Shachtar Donezk), Oleksandr Andriyevskiy (Dynamo Kiew), Bogdan Lednev (Dynamo Kiew), Artem Bondarenko (FK Mariupol)
  • Angriff: Roman Yaremchuk (KAA Gent), Artem Besedin (Dynamo Kiew), Artem Dovbyk (SK Dnipro-1)

Ukraine: Spielplan in der EM-Gruppenphase (Gruppe C)

  • Sonntag, 13. Juni gegen Niederlande in Amsterdam (21 Uhr)
  • Donnerstag, 17. Juni gegen Nordmazedonien in Bukarest (15 Uhr)
  • Montag, 21. Juni gegen Österreich in Bukarest (18 Uhr)

Die Ukraine bei der EM 2021: Übersicht

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan