04. Juni 2022 / 18:21 Uhr

Offiziell: Uli Forte wird neuer Trainer von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld 

Offiziell: Uli Forte wird neuer Trainer von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arminia Bielefeld hat Uli Forte als neuen Trainer verpflichtet.
Arminia Bielefeld hat Uli Forte als neuen Trainer verpflichtet. © IMAGO / Geisser (Montage)
Anzeige

Arminia Bielefeld hat einen neuen Trainer verpflichtet. Wie die Ostwestfalen am Samstag bestätigten, geht der Bundesliga-Absteiger mit Uli Forte in die Zweitliga-Saison. Der 48-jährige Italiener wechselt von Schweiz-Klub Yverdon-Sports FC auf die "Alm".

Arminia Bielefeld hat den italienischen Trainer Uli Forte verpflichtet. Wie der Bundesliga-Absteiger am Samstag mitteilte, erhält der 48-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 und wechselt vom Schweizer Zweitligisten Yverdon Sport FC zu den Ostwestfalen. Zuvor war er bereits auch als Coach bei Young Boys Bern, Grasshopper Zürich, dem FC St. Gallen und beim FC Zürich. In dieser Zeit gewann er zweimal den Schweizer Pokal.

Anzeige

"Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung in der 2. Bundesliga mit Arminia. Der deutsche Fußball war schon immer ein Traum von mir. Jetzt geht es endlich los bei einem großen Traditionsverein", sagte Forte in einer Vereinsmitteilung. Bereits in einer Woche steht am 11. Juni der Trainingsstart der Bielefelder an.

Forte haben den Klub "in den intensiven und sehr guten Gesprächen mit seiner emotionalen Art, seiner positiven Energie und langjährigen Erfahrung als Cheftrainer überzeugte", sagte Samir Arabi, Geschäftsführer Sport bei der Arminia: "Gemeinsam wollen wir in der 2. Bundesliga ein neues Fundament bauen, um unsere Mannschaft zu stabilisieren und weiterzuentwickeln."

Anzeige

Seit der Trennung von Frank Kramer nach 13 Monaten am 20. April hatte Torwarttrainer Marco Kostmann die Mannschaft gecoacht, den sportlichen Abwärtstrend des Tabellenvorletzten aber nicht bremsen können. Ihm zur Seite stand der 65 Jahre alte Michael Henke, der langjährige Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld bei Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.