24. Februar 2019 / 16:16 Uhr

Hoeneß zerlegt Bayern-Kritiker Hamann: "Spielt sich auf wie der Messias"

Hoeneß zerlegt Bayern-Kritiker Hamann: "Spielt sich auf wie der Messias"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uli Hoeneß hat sich Kritiker Dietmar Hamann zur Brust genommen.
Uli Hoeneß hat sich Kritiker Dietmar Hamann zur Brust genommen. © dpa/imago
Anzeige

Der FC Bayern München sollte Robert Lewandowski verkaufen. Diese These von Sky-Experte Dietmar Hamann sorgte Anfang Februar für Streit. Jetzt hat FCB-Präsident Uli Hoeneß gegen Hamann nachgetreten.

Anzeige
Anzeige

Im Streit um die Rolle von Robert Lewandowski beim FC Bayern München und die scharfe Kritik von Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann am polnischen Superstar hat FCB-Präsident Uli Hoeneß gegen den Sky-Experten nachgetreten. "Man kann den Spieler mal kritisieren, wenn er schlecht spielt. Aber daraus ein generelles Problem für den ganzen Verein zu machen, das ist mir einfach zu viel", sagte Hoeneß im Sport1-Talk "Doppelpass" am Sonntagmittag.

Gerade Hamann, "der den Verein kennt, der selbst ein Spieler war", sollte es besser wissen, betonte Hoeneß, der den Ex-Profi des FCB (1989-1998) anschließend regelrecht vernichtete. Hamann spiele sich auf "wie der Messias der Fußball-Kommentatoren, der Alles-Besserwisser", dabei habe er "im Leben noch nicht so viel besser gemacht, dass er alles besser wissen kann." Seine Schlussfolgerung: Der 45-Jährige wäre "gut beraten, zwischendurch mal etwas zurückhaltender zu sein".

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige

Worum geht es im Streit zwischen den FCB-Bossen und Hamann?

Auch in einem persönlichen Gespräch mit Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge habe Hamann keine Einsicht gezeigt. Worum geht es in dem Streit? Hamann hatte in der TV-Sendung Sky90 vor drei Wochen scharfe Kritik an Torjäger Robert Lewandowski geübt und den Bayern zum Verkauf des 30-Jährigen geraten. Der deutsche Rekordmeister müsse sich "ernsthaft überlegen, einen ersten und keinen zweiten Stürmer zu holen. Das würde natürlich heißen, dass du ihn abgibst. Das Problem wird sein, was die interessierten Vereine bezahlen würden."

Mehr zu Hamann und Hoeneß

Vor allem die Theatralik Lewandowskis stieß Hamann sauer auf. "Ich glaube, es ist offensichtlich, dass er ein Einzelgänger ist. Als Stürmer bei Bayern München musst du auch einen Wert für die Mannschaft haben, wenn du keine Tore erzielst. Das ist für mich im Moment nicht gegeben. Ich glaube, dass er auch in der Mannschaft nicht allzu viele Freunde hat oder zum Teil umstritten ist." Für diese Aussagen kassierte Hamann seinerseits Gegenreden, er wurde öffentlich von Sportdirektor Hasan Salihamidzic gerüffelt. Der Bosnier betonte, Hamann werde für Sky zum Problem - nicht Lewandowski für den FC Bayern.

Hoeneß über Hamann: "Meint, er sei besser als Guardiola und Ancelotti"

Hoeneß nahm sich Hamann einige Wochen nach den Wortduellen erneut zur Brust und sezierte die Karriere des 45-Jährigen scheinbar genüsslich. Hamann würde jegliche Grundlage für eine Kritik am FCB abgehen. Hoeneß: "Dass kann schon einer machen, wenn er irgendwo auf der Welt bewiesen hat, dass er das alles kann. Er hat in der 5. Liga mal als Trainer gearbeitet (bei Stockport in England, d. Red.) und ist in kürzester Zeit rausgeflogen. Und jetzt meint er, dass er besser ist als Guardiola und Ancelotti zusammen. Das ist einfach nicht okay. Er soll das kommentieren, was er sieht und nicht immer so tun, als wenn er alles besser weiß."

Zur ganzen Wahrheit sei gesagt, dass Hamann in Stockport nicht wie von Hoeneß beschrieben entlassen wurde, sondern er im November 2011 nach vier Monaten aus freien Stücken von seinem Amt zurücktrat. Der Grund waren Versprechungen des Investors Tony Evans in Form von Investitionen in den Kader der "Hatters", die aus Hamanns Sicht nicht eingehalten wurden. "Deshalb sehe ich mich außerstande, meine Arbeit fortzusetzen", sagte Hamann damals.


Hier abstimmen: Deine Meinung zu Uli Hoeneß!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt