19. September 2019 / 00:29 Uhr

Bayern-Präsident Uli Hoeneß schießt gegen ter Stegen und den DFB: "Werden den Leuten Feuer geben"

Bayern-Präsident Uli Hoeneß schießt gegen ter Stegen und den DFB: "Werden den Leuten Feuer geben"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Uli Hoeneß knöpft sich Marc-Andre ter Stegen und den DFB vor
Bayern-Boss Uli Hoeneß knöpft sich Marc-Andre ter Stegen und den DFB vor © imago images / osnapix
Anzeige

Uli Hoeneß explodiert! Der Bayern-Boss hat sich in der Debatte um die Nummer eins im DFB-Tor Marc-André ter Stegen vorgeknöpft. Auch der DFB bekommt sein Fett weg. Hoeneß kündigt Konsequenzen an.

Anzeige
Anzeige

Uli Hoeneß hat sich in die Debatte um den Stammplatz im Tor der deutschen Nationalmannschaft eingeschaltet. Nach dem 3:0 des FC Bayern zum Champions-League-Auftakt gegen Roter Stern Belgrad rechnete der Präsident mit Marc-André ter Stegen, dem DFB und den Medien ab - die Diskussion um Manuel Neuer und die Forderungen von ter Stegen bezeichnete er dabei zunächst als "Witz", dann legte Hoeneß richtig los. So würde die "westdeutsche Presse" ter Stegen "extrem unterstützen, als ob er schon 17 Weltmeisterschaften gewonnen hätte". Neuer würde von der "süddeutschen Presse" hingegen "gar keine Unterstützung" erhalten.

Mehr zur Debatte um Neuer und ter Stegen

Hoeneß weiter in Richtung ter Stegen: "Ich finde es unmöglich, dass man so ein Thema in die Öffentlichkeit bringt. Er hat überhaupt keinen Anspruch, dort zu spielen. Man kann im Tor nicht ständig hin- und herwechseln. Manuel Neuer ist die Nummer eins." Denn bekam der DFB sein Fett weg, vom dem sich Hoeneß für den Nationalmannschafts-Kapitän "mehr Unterstützung erwartet" hätte. Der Bayern-Boss: "Wir kriegen vom DFB ständig Theater." So bezeichnete er das Auswahl-Aus für Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller vor rund einem halben Jahr als "in der Art und Weise unmögliche Ausbootung". Jetzt geschehe "dasselbe mit Manuel Neuer".

Hoeneß mit nebulöser Drohung

Hoeneß in Rage: "Dass man es zulässt, dass ein Mitspieler in die Öffentlichkeit geht, für ein Thema, das er nur mit Jogi Löw zu besprechen hat, das ist nicht in Ordnung." Das Gespräch mit dem Bundestrainer wolle er aber nicht suchen. Aber: "Wir werden es uns in Zukunft nicht mehr gefallen lassen, dass unsere Spieler ohne Grund beschädigt werden." Ter Stegen sei "ein sehr guter Torwart", sagte der Bayern-Boss weiter. Neuer sei jedoch viel "besser und erfahrener". Auf die Sport1-Nachfrage, was es bedeute, dass sich der Klub gewisse Dinge nicht mehr gefallen lasse wolle, sagte Hoeneß: "Wir werden den Leuten schon ein wenig Feuer geben. Das können wir."

Bayern-Boss Hoeness attackiert ter Stegen und den DFB

Zuvor hatte sich auch Bayerns-Vorstandsboss zu der Thematik geäußert und ebenfalls in Richtung des DFB und Löw geschossen. So sagte er bei Sky, dass ihm das Verhalten des Verbandes in der Diskussion um Neuer und ter Stegen"nicht gefällt" und er dieses als "irritierend" ansehe. Rummenigge bei Sky: "Da wird nie so richtig Klartext gesprochen. In der Öffentlichkeit lässt man das wabern, und es wird zum Teil auf dem Rücken von Manuel ausgetragen. Das finde ich nicht fair.“ Er vermisse "Dankbarkeit".

Verbalduell zwischen Neuer und ter Stegen

Deutschlands Ersatzkeeper ter Stegen hatte seinem Ärger über fehlende Chancen im DFB-Team nach den EM-Qualifikationsspielen gegen Holland und in Nordirland Luft gemacht. Neuer konterte die Aussagen: "Wir sind eine Mannschaft und sollten uns als solche auch präsentieren. Ich weiß nicht, ob uns das hilft." Löw versuchte derweil, die Schärfe aus der Diskussion zu nehmen: "Wir alle können uns doch nur freuen, mit Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen zwei Weltklassetorhüter zu haben", sagte der Bundestrainer: "Es ist doch klar, dass jeder einzelne ehrgeizig ist und auch spielen will, in der Nationalmannschaft brauchen und wollen wir diesen Konkurrenzkampf." Er stehe dazu, dass ter Stegen seine Chance erhalten werde.

Soll Marc-André ter Stegen neue Nummer eins im DFB-Team werden? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN