17. August 2019 / 20:45 Uhr

Keine weiteren Transfers beim FC Bayern: Hoeneß erklärt Kaderplanung für beendet

Keine weiteren Transfers beim FC Bayern: Hoeneß erklärt Kaderplanung für beendet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uli Hoeneß hat beim FC Bayern weitere Transfers ausgeschlossen.
Uli Hoeneß hat beim FC Bayern weitere Transfers ausgeschlossen. © Getty
Anzeige

Der FC Bayern München wird wohl keine weiteren Spieler verpflichten. Gegenüber "Sky" schloss FCB-Präsident Uli Hoeneß weitere Neuverpflichtungen in diesem Sommer aus. Damit dürfte auch Mario Mandzukic kein Thema mehr sein.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern München wird nach Philippe Coutinho und Michael Cuisance wohl keinen weiteren Spieler mehr unter Vertrag nehmen. Das erklärte Präsident Uli Hoeneß am Tag nach dem 2:2 zum Bundesliga-Auftakt des FCB gegen Hertha BSC bei Sky. Die Aussage überrascht: Zuletzt hatten Medien aus Deutschland und Italien berichtet, dass der Rekordmeister noch Mittelstürmer Mario Mandzukic von Juventus Turin verpflichten möchte. Einen Transfer von Wunschspieler Leroy Sané hatte zuvor Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ausgeschlossen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Hoeneß: Kovac kann bis Weihnachten "in aller Ruhe mit diesem Kader arbeiten"

Nun die Hoeneß-Ansage: Keine weiteren Transfers! "Jetzt ist unser Kader so komplett und gut aufgestellt, wie wir uns das vorgestellt haben", sagte Hoeneß und ergänzte: "Wir hatten Anfang Juli einen zu kleinen Kader, den haben wir jetzt durch drei Transfers in den letzten Tagen mit Qualität aufgefüllt." Hoeneß spielt auf die Verpflichtungen von Ivan Perisic, Coutinho und Cuisance an, die erst vor wenige Tagen zum FC Bayern kamen. Zuvor hatten die Münchner mit Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Fiete Arp drei Spieler im Wert von rund 120 Millionen Euro verpflichtet.

Mehr zum FC Bayern

Weitere Maßnahmen sind demnach nicht in Planung. "Jetzt kann der Trainer (Niko Kovac, Anm. d. Red.) in aller Ruhe bis Weihnachten mit diesem Kader arbeiten und dann sieht man weiter", sagte Hoeneß. Allein die Leihe von Coutinho kostet rund 20 Millionen Euro für eine Saison - anschließend hat der FCB eine Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro. Cuisance kostet rund zehn Millionen Euro, der 20-jährige Mittelfeldspieler ist aus Mönchengladbach gekommen.

Hoeneß geht Diskussion um Transfers "auf die Nerven"

Der FCB-Boss moserte über die öffentliche Wahrnehmung, dass der Meistertitel in diesem Jahr auf dem Transfermarkt entschieden wird. "Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir das auf die Nerven geht. Diese Diskussion um Transfers", sagte Hoeneß, der Ende des Monats wohl seinen Abschied aus dem FCB-Präsidium erklären wird. "Es gibt ja jetzt eine Meisterschaft um den Meistertitel und eine um die Transfer-Meisterschaft. Bei vielen Medien ist die Transfer-Meisterschaft wichtiger als das Fußballspiel. Mich interessiert die Transfer-Meisterschaft gar nicht, weil sie dazu dient, in die stattfindenden Wettbewerbe eine Mannschaft reinzuschicken, die gut ist." Das sei dem FCB in dieser Saison gelungen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Rummenigge hatten den Coutinho-Transfer zuvor in Barcelona fixiert. "Wir haben uns schon länger mit Coutinho beschäftigt. Der Name spielte keine Rolle, sondern exklusiv seine Qualität“, sagte Rummenigge. Kovac betonte: "Ich bin der Meinung, dass sich nicht nur der FC Bayern München, sondern die komplette Bundesliga und auch komplett Deutschland darüber freuen können, solch einen Topspieler hier in dieser Liga begrüßen zu können."

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt