15. Februar 2019 / 19:11 Uhr

Repräsentative Umfrage: Kahn und Hitzlsperger sind die beliebtesten TV-Experten 

Repräsentative Umfrage: Kahn und Hitzlsperger sind die beliebtesten TV-Experten 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oliver Kahn und Thomas Hitzlsperger sind nach einer Umfrage die beliebtesten TV-Experten.
Oliver Kahn und Thomas Hitzlsperger sind nach einer Umfrage die beliebtesten TV-Experten. © Getty Images
Anzeige

Die ARD und das ZDF haben die beliebtesten Fußball-Experten im TV. Das ergab eine Umfrage des Nachrichtenportals „t-online.de“. Dabei räumten Oliver Kahn und Thomas Hitzlsperger mit je etwa einem Viertel der Stimmen besonders ab – Matthäus und Hamann liegen weit dahinter.

Anzeige
Anzeige

Beim jüngsten Zoff zwischen Bayern-Star Robert Lewandowski und Sky-Experte Dietmar Hamann gerieten die TV-Fachmänner besonders in den Fokus der Medien. Vor allem Hamann wurde im Zuge seiner Äußerungen gegenüber dem Polen scharf kritisiert – nicht nur vom Betroffenen, sondern aus allen möglichen Richtungen. Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic benannte den Vize-Weltmeister von 2002 sogar als „Problem für Sky“. Passend zum Thema gab das Nachrichtenportal t-online.de eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey in Auftrag – in der Auswertung liegt Hamann deutlich hinter den Spitzenreitern der ARD und des ZDF.

Mehr zum Lewandowski-Zoff

Die beliebtesten TV-Experten sind demnach Oliver Kahn (ZDF) und Thomas Hitzlsperger (ARD), der vor Kurzem als neuer Sportdirektor des VfB Stuttgart vorgestellt wurde. Der dreifache Welttorhüter hat dabei die meisten Stimmen erzielt – knapp ein Viertel der befragten sportinteressierten Deutschen ab 18 Jahren gaben Kahn ihre Stimme. Sky-Experte Hamann liegt mit nur knapp fünf Prozent der Stimmen weit hinter Kahn und Hitzlsperger. Die Zukunft des Stuttgarter Neu-Vorstands bei der ARD ist allerdings noch ungeklärt. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagte der dpa, dass noch keine Entscheidung getroffen wurde. „Wir haben da keinen Zeitdruck. Der nächste Einsatz wäre erst im April im DFB-Pokal.“

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke - und hielt Wort.   Zur Galerie
Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke - und hielt Wort.   ©
Anzeige
LESENSWERT

Neben den TV-Experten von den öffentlich-rechtlichen Sendern standen auch Fachmänner von Pay-TV-Sendern wie DAZN, Sky und Eurosport zur Wahl. Auffällig hierbei ist, dass sie mit ihren Ergebnissen deutlich hinter den Experten der ARD und des ZDF liegen. So haben Kahn und Hitzlsperger rund 20 Prozent mehr Stimmen erhalten als ihre Kollegen.

Welchen TV-Experten findet ihr am besten? Sagt es uns!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt