03. Mai 2017 / 10:55 Uhr

Unbesiegt in vier Spielen: Drei Siege und ein Unentschieden für Lok gegen RB

Unbesiegt in vier Spielen: Drei Siege und ein Unentschieden für Lok gegen RB

Carsten Gottlieb
SPORTBUZZER-Nutzer
Drei Siege und ein Unentschieden für Lok gegen RB USER-BEITRAG
Drei Siege und ein Unentschieden für Lok gegen RB © 1. FC Lok Leipzig - Nachwuchs
Anzeige

Besonderes Wochenende und Novität für den Lok-Nachwuchs. (mit Bildergalerie)

Anzeige
Anzeige

Probstheida. An dieses letzte April-Wochenende 2017 wird sich die Nachwuchsabteilung des 1. FC Lok Leipzig wohl noch lange erinnern. Vier Begegnungen 1. FC Lok vs. RBL standen auf dem Spielplan. Und keine Blau-Gelbe Mannschaft verlor, sondern drei Siege und ein Unentschieden hatten die Probstheidaer am Ende auf der Habenseite.

Den Anfang machte die U13 in der Talenteliga, die dem Tabellenführer RB mit einem couragierten Auftreten ein 1:1-Unentschieden abrang. Dies ist umso bemerkenswerter, da das Hinspiel vor 14 Tagen mehr als deutlich an den Cottaweg ging.

Der Blau-Gelben U9 gelang gegen die U8 von RB der Einzug in das Pokalfinale des Leipziger Cups. Mit einem fulminaten 8:3-Sieg bahnten sie sich den Weg in das Endspiel in Abtnaundorf.

Halbfinale Leipziger Cup (F-Junioren): RB Leipzig - 1. FC Lok Leipzig

Die U8 von RB Leipzig verpasst gegen den 1. FC Lok Leipzig den Einzug ins Finale des Leipziger Cups. (@ Dirk Knofe) (31) Zur Galerie
Die U8 von RB Leipzig verpasst gegen den 1. FC Lok Leipzig den Einzug ins Finale des Leipziger Cups. (@ Dirk Knofe) (31) © Dirk Knofe
Anzeige

Ebenfalls im Halbfinale stand die U11 des 1. FC Lok gegen die U10 von RB. Bis neun Minuten vor Schluss schienen die Blau-Gelben auf klarem Siegeskurs, bevor die Rot-Weißen innerhalb von vier Minuten den Ausgleich schafften. Die Probstheidaer bewiesen aber Moral und erzielten in der letzten Minute der regulären Spielzeit den 6:5-Siegestreffer.

Das wohl bemerkenswerteste Resultat in dieser Quadriga gelang der U15 des 1. FC Lok. Auch wenn Trainer Mauerer bewusst darauf verwies, dass RB nicht in ihrer stärksten Besetzung angetreten war und man das Ergebnis auch nicht überwerten solle, erzielten seine Spieler gegen die U14 von RB einen 5:0-Sieg. Dieses Ergebnis ist umso bemerkenswerter, da es seit der Landesliga-Zugehörigkeit in der Saison 2011/12 die höchste Niederlage einer Mannschaft von RB gewesen ist.

Letztlich zeigen diese, wenn auch besonderen Schlaglichter, dass die intensive Nachwuchsarbeit des 1. FC Lok Leipzig kontinuierlich an Qualität dazugewinnt und an besonderen Wochenenden auch für den Cottaweg-Nachwuchs kein Sieg in Probstheida zu holen ist.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN