28. März 2022 / 17:09 Uhr

Unentschieden-Fluch: 1. FC Neubrandenburg wartet weiter auf einen Sieg

Unentschieden-Fluch: 1. FC Neubrandenburg wartet weiter auf einen Sieg

Ben Brümmer
Ostsee-Zeitung
FCN-Kapitän Daniel Nawotke am Ball.
FCN-Kapitän Daniel Nawotke (l.) netzte gegen Ueckermünde zum 2:2-Unentschieden ein. © Johannes Weber
Anzeige

Dem Tabellenführer der Verbandsliga gelingt es auch gegen Ueckermünde nicht drei Punkte einzufahren. FCN holt Zwei-Tore-Rückstand auf.

Vier auf einen Streich: Die Remis-Serie des Fußball-Verbandsligisten 1. FC Neubrandenburg geht weiter. Am Sonnabend trennten sich der Aufstiegsanwärter 2:2 (1:2) vom FSV Einheit Ueckermünde. Für den FCN ist es bereits das vierte Unentschieden in Folge. Zuvor hatten sie es bereits gegen Dynamo Schwerin (1:1), den FSV Bentwisch (2:2) und SV Pastow (0:0) verpasst drei Punkte einzufahren.

Anzeige

Die favorisierten Vier-Tore-Städter starteten besser in die Begegnung. Zwei gute Möglichkeiten blieben jedoch ungenutzt. Auf der Gegenseite präsentierten sich die Haff-Kicker dafür umso effektiver. Innerhalb kürzester Zeit nutzten sie zwei Fehler der Gastgeber aus und gingen durch die Treffer von Nick Albrecht (11.) und Kay Reinke (15.) in Führung. "Da hat uns unser Torhüter mit toller Reaktion vorm Rückstand bewahrt, wer weiß, wie das Spiel sonst gelaufen wäre", wird FSV-Coach Thorsten Bergin in einer Mitteilung des FCN zitiert.

Mehr zum MV-Amateurfußball

Doch die Hausherren gaben sich nicht auf und bewiesen Moral. Noch vor der Pause vollendete Michael Freyer eine Kombination über die linke Seite und traf aus Nahdistanz zum 1:2-Anschluss (30.).

Nach dem Seitenwechsel belohnten sich die Neubrandenburger dann erneut für ihre Bemühungen. Nach einer schönen Einzelaktion markierte der eingewechselte Daniel Nawotke per Flachschuss den Treffer zum 2:2-Endstand (72.). "Wir hatten uns natürlich mehr vorgenommen, aber nach den zwei Fehlern zu Beginn müssen wir mit dem Unentschieden leben", meinte FCN-Coach Mathias Wackerow.

Anzeige

Lange Zeit zur Regeneration bleibt den Kickern des 1. FC Neubrandenburg nicht. Bereits am Mittwochabend sind sie das nächste Mal gefordert. Ab 19.30 Uhr gastieren sie dann beim Güstrower SC. Das Team vom SPORTBUZZER wird ebenfalls vor Ort sein und via Liveticker berichten. Schaltet ein!

Neubrandenburg: Harz - Horn, Stübke (59. Nawotke), Zallmann, Grube, Fassinger, Schröder, Yildiz (79. Kühl), Blume, Freyer, Sielaff.
Ueckermünde: Beyer - Gehrke (87. Röhl), Jaczewski, Achterberg, Reinke, Rydzak, Runge (61. Lübeck), Albrecht, Sledz, Bylicki (76. Martus), Hinrichs.
Tore: 0:1 Albrecht (11.), 0:2 Reinke (15.), 1:2 Freyer (30.), 2:2 Nawotke (72.).
Schiedsrichter: Dominic Koch.
Zuschauer: 197.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.