21. Mai 2020 / 19:50 Uhr

Unfall auf der Autobahn: Team-Bus von Erzgebirge Aue auf Weg nach Nürnberg beschädigt

Unfall auf der Autobahn: Team-Bus von Erzgebirge Aue auf Weg nach Nürnberg beschädigt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die vordere Seitentür wurde beim Unfall beschädigt. Das Glas ist zersplittert.
Die vordere Seitentür wurde beim Unfall beschädigt. Das Glas ist zersplittert. © dpa
Anzeige

Die geplante Auswärtsfahrt der Mannschaft von Erzgebirge Aue zum 1. FC Nürnberg ist am Donnerstag jäh gestoppt worden. Der Team-Bus der Veilchen wurde in einen Verkehrsunfall mit einem PKW verwickelt. Dabei wurde der Bus beschädigt, die Spieler blieben unverletzt.

Anzeige
Anzeige

Schock auf dem Weg zum Auswärtsspiel: Der Team-Bus des Zweitligisten Erzgebirge Aue ist am Donnerstagabend in einen Unfall auf der Autobahn verwickelt worden, Spieler und Betreuer wurden nach Angaben der Bild und Freien Presse nicht verletzt. Die Mannschaft um Trainer Dirk Schuster war gerade auf dem Weg nach Nürnberg, wo am Freitagabend (18.30 Uhr) das Zweitliga-Duell gegen den "Club" ansteht. Doch die Anreise wird sich verzögern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Nach Angaben der Polizei wollte ein 54-jähriger Transporterfahrer auf der A72 in Richtung Hof einen Lkw überholen und wechselte auf die linke Spur. Dabei übersah er ein von hinten kommendes Auto. Der 24-jährige Autofahrer bremste scharf, wodurch er die Kontrolle über den Wagen verlor. Er stieß zunächst gegen die Mittelleitplanke und wurde dann nach rechts über die Autobahn geschleudert, bis er nach mehreren Überschlägen in der Auffahrt Hartenstein zum Liegen kam.

Dort fuhr der Mannschaftsbus gerade auf die Autobahn und wurde von einzelnen Autoteilen getroffen, sodass Front- und Seitenscheiben beschädigt wurden. Die Businsassen blieben unverletzt und konnten die Fahrt in kleineren Fahrzeugen fortsetzen. Auch der Transporterfahrer kam ohne Schaden davon. Der 24-jährige Autofahrer und seine 22-jährige Mitfahrerin wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von 42.000 Euro: 30.000 Euro Totalschaden am Auto, 10.000 am Bus und 2.000 an den Planken der Autobahn.

DURCHKLICKEN: Bilder vom Auer Wiederaufstieg 2010

Am 30. April 2010 gewinnt der FC Erzgebirge Aue die Partie gegen Eintracht Braunschweig und steigt nach zwei Jahren in der dritten Liga wieder auf. Eine reichliche Woche später feiert die komplette Stadt die Aufstiegshelden, die natürlich auch den Rathausbalkon entern dürfen. Zur Galerie
Am 30. April 2010 gewinnt der FC Erzgebirge Aue die Partie gegen Eintracht Braunschweig und steigt nach zwei Jahren in der dritten Liga wieder auf. Eine reichliche Woche später feiert die komplette Stadt die Aufstiegshelden, die natürlich auch den Rathausbalkon entern dürfen. ©

Aue-Präsident: Anreise nach Bus-Unfall nun am Freitag

Aue-Präsident Helge Leonhardt äußerte sich bei Bild bereits zum Unfall: "Es kam ein Fahrzeug angeflogen und hat wohl unseren Mannschaftsbus touchiert. Zum Glück wurde niemand verletzt", sagte der Boss des Ost-Klubs. "Wir werden die Spieler jetzt auf Kleinbusse verteilen und unsere Anreise nach Nürnberg für das Spiel am Freitag fortsetzen."

Erzgebirge Aue ist aktuell Tabellen-Sechster der 2. Liga. Der Abstand auf Relegations-Platz drei beträgt acht Punkte. Mit einem Sieg beim 1. FC Nürnberg am Freitag könnten die Sachsen die Marke von 40 Punkten knacken.