20. Oktober 2019 / 13:35 Uhr

Pferde-Wagen kippt um: Kurioser Unfall beim College Football in Oklahoma - drei Verletzte

Pferde-Wagen kippt um: Kurioser Unfall beim College Football in Oklahoma - drei Verletzte

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In Oklahoma ist bei einem College-Football-Spiel ein Pferdewagen umgekippt
In Oklahoma ist bei einem College-Football-Spiel ein Pferdewagen umgekippt © imago/ZUMA Press/Twitter/Montage
Anzeige

Im amerikanischen College-Football hat sich ein kurioser Unfall ereignet: Beim Jubel über einen Touchdown der Oklahoma Sooners kippte deren Pferdekutsche - der "Sooner Schooner" - um. Drei Leute wurden verletzt. 

Anzeige
Anzeige

Ein Glück, dass dabei nicht mehr passiert ist! Beim Spiel zwischen den Oklahoma Sooners und den West Virginia Mountaineers im amerikanischen College-Football hat sich ein kurioser Unfall zugetragen: Nach einem Touchdown der Heimmannschaft fuhr eine Pferdekutsche in hohem Tempo auf das Spielfeld, um einen Touchdown zu feiern. Eine scharfe Kurve der beiden Ponies, die den Wagen zogen, war zu viel - der Wagen kippte einfach um!

Drei Verletzte nach Unfall mit dem "Sooner Schooner"

Nach den brutalen Szenen waren die Sorgen um die Insassen der Kutsche zunächst groß. Wie die University of Oklahoma nach der Partie bekannt gab, wurden drei Personen verletzt. Glücklicherweise stellte das medizinische Personal vor Ort aber keine schwereren Verletzungen fest. Auch die Ponies blieben laut der Mitteilung unverletzt. Der Unfall soll demnach "Resultat der Gewichtsverteilung im Heck des Wagens" gewesen sein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Pferdewagen hat Tradition bei den Spielen der "Sooners". Schon seit 1964 ziehen zwei weiße Ponies eine Kutsche, die an die Gefährte der amerikanischen Siedler erinnern soll - den sogenannten "Sooner Schooner". Wenn Oklahoma zuhause einen Touchdown oder ein Field-Goal erzielt, fährt der "Sooner Schooner" als Jubel über das Spielfeld. So auch in dem Spiel am Samstag, als die Kutsche allerdings umkippte.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass der Wagen eine scharfe Kurve nicht übersteht: Schon 1993 ereignete sich ein ähnlicher Unfall. Letztes Jahr war zudem eine Person aus dem Wagen gefallen und über das Feld geschleift worden. Die Tierschutz-Organisation PETA kritisierte die Tradition nach dem Unfall: "Tiere für den Sport auszunutzen ist unnötig und unglaublich gefährlich für Tiere UND Menschen", hieß es auf Twitter.

Sportlich beeinträchtigte der Unfall die Sooners nicht: Die zwischenzeitliche 28:7-Führung beim Unfall konnten die Sooners am Ende sogar noch zum 52:14-Endstand ausbauen.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN