04. Juni 2022 / 20:01 Uhr

RB-Profi Szoboszlai schießt Ungarn zu Sieg gegen England - Buhrufe bei Kniefall in Budapest

RB-Profi Szoboszlai schießt Ungarn zu Sieg gegen England - Buhrufe bei Kniefall in Budapest

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
England und Harry Kane mussten sich in Ungarn am Samstag geschlagen geben.
England und Harry Kane mussten sich in Ungarn am Samstag geschlagen geben. © Getty Images/IMAGO/Sportimage (Montage)
Anzeige

Der nächste DFB-Gegner England hat seinen Auftakt in die Nations League verpatzt. Der Vize-Europameister verlor in Ungarn. Dominik Szoboszlai von RB Leipzig erzielte das Siegtor für die Platzherren. Vor dem Anpfiff hatte es Buhrufe beim Kniefall der Engländer gegeben. Zudem waren überraschend viele Zuschauer im Stadion.

Vize-Europameister England hat zum Auftakt der Nations League eine Niederlage in Ungarn hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Gareth Southgate verlor am Samstag in Budapest 0:1 (0:0). Ungarn sorgte damit in der deutschen Gruppe drei vor dem Spiel der DFB-Auswahl am Samstagabend in Italien für das erste Achtungszeichen. Bundesliga-Profi Dominik Szoboszlai von RB Leipzig verwandelte einen nicht unumstrittenen Foulelfmeter in der 66. Minute zum Sieg der starken Gastgeber. Am kommenden Samstag empfängt Ungarn das DFB-Team, zuvor muss England am Dienstag in München antreten.

Anzeige

Trotz eines Zuschauer-Verbots wegen diskriminierenden Verhaltens der ungarischen Fans war die Puskás Aréna gut gefüllt. Gemäß der Regularien der Europäischen Fußball-Union UEFA dürfen bei Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit Kinder bis zum Alter von 14 Jahren ins Stadion, wenn sie eingeladen und von einem Erwachsenen begleitet werden. Medienberichten zufolge waren vor der Partie mehr als 30.000 Besucher registriert gewesen.

Als das englische Team kurz vor Anpfiff als Zeichen gegen Rassismus wie gewohnt auf die Knie ging, waren Buhrufe zu hören. Wegen diskriminierenden Verhaltens seiner Fans bei den EM-Spielen gegen Portugal, Frankreich und Deutschland war Ungarns Nationalteam zu zwei UEFA-Heimpflichtspielen ohne Zuschauer verurteilt worden. Dieses Strafmaß wurde später auf eine Partie reduziert, ein weiteres Spiel wurde zur Bewährung von zwei Jahren ausgesetzt

Die Engländer müssen ihr erstes Heimspiel in der Nations League am 11. Juni in Wolverhampton gegen Italien ebenfalls ohne Zuschauer bestreiten. Dazu war der Verband wegen der Ausschreitungen rund um das EM-Finale vor einem Jahr verurteilt worden. Dabei sollen ebenfalls die UEFA-Regularien zum Stadion-Besuch von Kindern angewendet werden, es werden zwischen 2000 bis 3000 Fans erwartet.

Anzeige

Die weiteren Nations-League-Ergebnisse vom Samstagnachmittag im Überblick

Armenien - Irland 1:0 (0:0)

Finnland - Bosnien-Herzegowina 1:1 (1:0)

Litauen - Luxemburg 0:1 (0:1)

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.