14. November 2019 / 09:21 Uhr

Union Berlin bangt nach Testspielsieg gegen Holstein Kiel um Suleiman Abdullahi und Sheraldo Becker

Union Berlin bangt nach Testspielsieg gegen Holstein Kiel um Suleiman Abdullahi und Sheraldo Becker

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sheraldo Becker
Union-Offensivspieler Sheraldo Becker. © Soeren Stache/zb/dpa
Anzeige

Bundesliga: Im Testspiel gegen den Zweitligisten setzten sich die Eisernen vor 2541 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei mit 3:0 durch.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat nach dem Testspiel gegen Holstein Kiel zwei Verletzte zu beklagen. Beim 3:0 (1:0)-Erfolg am Mittwoch musste der Unioner Suleiman Abdullahi bereits nach 13 Minuten nach einem Zusammenstoß mit dem Kieler Finn Porath mit einer Kopfverletzung ausgewechselt werden, auch der Gästespieler musste den Platz verlassen. Für Abdullahi war es besonders bitter, weil er sich gerade erst von einer Knieverletzung erholt hatte. Im zweiten Durchgang schied zudem Sheraldo Becker wegen einer Knieverletzung vorzeitig aus. Der Niederländer hatte in der 27. Minute die 1:0-Führung vor 2541 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei erzielt.

In Bildern: 50 ehemalige Spieler von Union Berlin – und was aus ihnen wurde.

Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. Zur Galerie
Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. ©
Anzeige

Nach dem Seitenwechsel sorgten Ken Reichel (68.) und Julius Kade (80.) für den deutlichen Erfolg der Hausherren, bei dem Spieler der zweite Reihe des Bundesligisten zum Einsatz kam, die zuletzt nicht zur Stammelf gehörten. Das nächste Punktspiel nach der Länderspielpause bestreiten die Eisernen am 23. November zu Hause gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr).

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt