12. März 2019 / 16:32 Uhr

Union Berlin: Carlos Mané trainiert nach Schulterverletzung individuell

Union Berlin: Carlos Mané trainiert nach Schulterverletzung individuell

dpa
Urs Fischer will mit einem Sieg gegen Jahn Regensburg auf den zweiten Platz springen.
Union-Trainer Urs Fischer kann zeitnah wieder auf Carlos Mané setzen, der nach überstandener Schulterverletzung wieder am Training teilnehmen. © dpa
Anzeige

2. Bundesliga: Berliner Winterneuzugang ist noch fraglich für das Heidenheim-Spiel.

Anzeige
Anzeige

Mittelfeldspieler Carlos Mané hat beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin das Training wieder aufgenommen. Der Portugiese, der am Freitag beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (2:0) wegen einer Schulterverletzung zur Halbzeitpause ausgeschieden war, arbeitete am Dienstag individuell mit Reha-Trainer Christopher Busse – auch am Ball.

In Bildern: Die Marktwerte vom 1. FC Union Berlin (Stand: 11. Januar 2019). Quelle: transfermarkt.de.

Grischa Prömel zählt beim 1. FC Union Berlin zu den Marktwert-Gewinnern. Zur Galerie
Grischa Prömel zählt beim 1. FC Union Berlin zu den Marktwert-Gewinnern. ©
Anzeige

Am Montag hatte eine Untersuchung ergeben, dass die Schulterprobleme wohl nicht so schwerwiegend sind. Ob die Leihgabe von Sporting Lissabon am kommenden Freitag (18.30 Uhr) im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim schon wieder eingesetzt werden kann, ist allerdings noch offen.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt