09. Dezember 2017 / 16:59 Uhr

Union Berlin gegen Dynamo Dresden: Das sagen Spieler und Trainer

Union Berlin gegen Dynamo Dresden: Das sagen Spieler und Trainer

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Zum Abschluss der Hinrunde in der 2. Bundesliga war die SG Dynamo Dresden bei Union Berlin zu Gast. (@ Imago) (5)
Kristian Pedersen und Erich Berko im Kampf um den Ball. © Imago
Anzeige

Die Schwarz-Gelben können einen weiteren Sieg verbuchen, gewinnen bei Union Berlin. Wir haben nach dem Abpfiff Stimmen der Beteiligten gesammelt.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Manuel Konrad (Dynamo): Es war ein schöner und enorm wichtiger Sieg. Wir haben den Kampf angenommen, wir waren präsent in den Zweikämpfen. Fußballerisch war es auch keine schlechte Vorstellung von uns. Wir haben in der einen oder anderen Situation ein bisschen in die Karten von Union gespielt, als wir den Ball verloren haben. Wir haben das Spiel dann aber kontrolliert – das 1:0 ist ein geiles Ergebnis. Zur Galerie
Manuel Konrad (Dynamo): "Es war ein schöner und enorm wichtiger Sieg. Wir haben den Kampf angenommen, wir waren präsent in den Zweikämpfen. Fußballerisch war es auch keine schlechte Vorstellung von uns. Wir haben in der einen oder anderen Situation ein bisschen in die Karten von Union gespielt, als wir den Ball verloren haben. Wir haben das Spiel dann aber kontrolliert – das 1:0 ist ein geiles Ergebnis." ©

Berlin. Nach dem ersten Auswärtssieg der Dresdner beim 1. FC Union nach über 19 Jahren war die Stimmungslage bei den Dynamo-Profis prächtig. Nach dem dritten Sieg in Serie stießen sie in der Tabelle auf Rang sieben vor. Der 1. FC Union bleibt zwar nach dem 0:1 im Klassement Vierter, doch zufrieden ist in der Wuhlheide niemand.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.