04. April 2021 / 20:17 Uhr

Union Berlin und Hertha BSC in Noten: Die Einzelkritik zum Remis im Berlin-Derby

Union Berlin und Hertha BSC in Noten: Die Einzelkritik zum Remis im Berlin-Derby

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Union Berlin und Hertha BSC trennten sich im Stadt-Derby mit einem Remis. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die beiden Teams in der Einzelkritik.
Union Berlin und Hertha BSC trennten sich im Stadt-Derby mit einem Remis. Der SPORTBUZZER zeigt die beiden Teams in der Einzelkritik. © Getty (Montage)
Anzeige

Es war ein umkämpftes Berliner Derby zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC am Sonntag. Am Ende teilten sich die Stadtrivalen die Punkte. Der SPORTBUZZER hat beide Teams mit Noten bewertet.

Anzeige

Im Kampf gegen den Bundesliga-Abstieg hat sich Hertha BSC im brisanten Berliner Stadtderby beim 1. FC Union immerhin einen Punkt erkämpft. Wirklich viel nützt der Mannschaft von Trainer Pal Dardai das umkämpfte 1:1 (1:1) am Sonntag aber nicht, um sich entscheidend von der gefährlichen Zone am Tabellenende zu entfernen. Nach dem 27. Spieltag hat Hertha als 14. mit 25 Punkten nur zwei Zähler Vorsprung vor den Abstiegsrängen und muss sich für den sicheren Liga-Verbleib immer noch deutlich steigern. Zwar kann sich Hertha nach dem 3:1 aus der Hinrunde und dem Remis nun mit dem inoffiziellen Titel des Stadtmeisters schmücken, doch die "Eisernen" werden in der Tabelle auch am Schluss wohl deutlich vor dem Lokalrivalen landen. Das Team von Coach Urs Fischer hat als Siebter 39 Zähler auf dem Konto und so weiterhin gute Chancen, sich für den Europapokal zu qualifizieren.

Anzeige

Für den SPORTBUZZER hat David Joram das Derby verfolgt und die Leistungen der Union-Profis gegen Hertha BSC bewertet. Wie hat sich Torjäger Max Kruse geschlagen? Wer konnte am meisten überzeugen? Die Einzelkritik zum 1. FC Union Berlin hier im Überblick.

Union Berlin in Noten: Die Einzelkritik zum Derby gegen Hertha BSC.

Der <b>SPORT</b>BUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik. ©

Stephan Henke hat die Spieler von Hertha BSC genau beobachtet. Im Tor stand kurzfristig Alexander Schwolow für den positiv auf das Coronavirus getesteten Rune Jarstein. Wie schlug sich der 28-Jährige? Wer stach noch heraus beim "Big City Club"? Die Einzelkritik zu Hertha BSC hier im Überblick.

Hertha BSC in Noten: Die Einzelkritik zum 1:1 gegen den 1. FC Union

Der <b>SPORT</b>BUZZER bewertet: Die Spieler von Hertha BSC in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Hertha BSC in der Einzelkritik. ©

Auch ohne Fans herrschte zu Beginn im Stadion An der Alten Försterei ohrenbetäubender Lärm. Rund drei Minuten lang wurden nach dem Anpfiff außerhalb der Arena unzählige Raketen und andere Pyrotechnik gezündet. Dabei brach auf dem Dach eines Verkaufsstandes auch ein kleines Feuer aus. Ungeachtet dessen lief das Spiel ohne Pause weiter - und die „Eisernen“ gingen verdient früh in Führung. Andrich, der einst viele Jahre im Nachwuchs der Hertha aktiv war, überwand mit seinem Schuss aus rund 20 Metern Keeper Alexander Schwolow (10.). Hertha kam durch einen sicher verwandelten Elfmeter von Dodi Lukebakio noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich (35.). Im zweiten Durchgang ließen beide Mannschaften merklich nach, die Partie spielte sich überwiegend zwischen den Strafräumen ab, spielerische Glanzpunkte blieben weitestgehend aus. Viele Nickligkeiten führten zu Unterbrechungen und verhinderten oftmals einen vernünftigen Spielfluss.