18. Dezember 2020 / 23:09 Uhr

Union Berlin in der Einzelkritik: Die Noten zum 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund

Union Berlin in der Einzelkritik: Die Noten zum 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund

David Joram
Märkische Allgemeine Zeitung
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik.
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik. © Uli Deck/dpa
Anzeige

Der Berliner Fußball-Bundesligist trotzt der schwierigen Personalsituation und siegt 2:1 gegen Borussia Dortmund. Taiwo Awoniyi und Marvin Friedrich treffen für Union.

Am Ende hallten wieder Raketen über Köpenick: Nach 90 Minuten plus Nachspielzeit voller Kampf und Leidenschaft schaffte der 1. FC Union Berlin die nächste Überraschung und schlug Borussia Dortmund im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga 2:1 (0:0).

Anzeige

Taiwo Awoniyi (57. Minute) und Marvin Friedrich (78.) trafen für die Berliner zum Heimsieg, Dortmunds 16-jähriges Wundertalent Youssoufa Moukoko hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (60.). Hier gibt's die Noten der Berliner Spieler, die Einzelkritik von David Joram für den SPORTBUZZER:

Union Berlin in der Einzelkritik: Die Noten zum 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund

<b>Torwart:</b> Andreas Luthe (1) Zur Galerie
Torwart: Andreas Luthe (1) ©

Dortmunds Trainer Edin Terzic hatte vor den mutigen und stabil stehenden Berlinern gewarnt, die auch nach der Pause mit hohem Kraftaufwand dagegenhielten. Cedric Teuchert prüfte Bürki (54.), ehe Awoniyi nach einer Ecke zur Führung traf.

Die Dortmunder agierten dann aber zunehmend zwingender - und jubelten mit Moukoko, der mit einem starken Linksschuss den Ausgleich erzielte. In den vergangenen Wochen hatte der 16-Jährige als jüngster Spieler in der Geschichte der Bundesliga und der Champions League debütiert. Die Freude hielt aber nicht lange, dem BVB fehlte ohne Erling Haaland die letzte Konsequenz. Friedrich bestrafte die Nachlässigkeit mit der erneuten Berliner Führung per Kopf nach einer Ecke, Teuchert hatte den Ball dieses Mal nach innen gegeben.

„Es ist super, dass wir durch zwei Standards das Spiel gewinnen. Kein Gegner hat’s leicht gegen uns“, sagte Unions Kapitän Christopher Trimmel. Das mussten nun auch die Dortmunder leidvoll erfahren.