10. Januar 2022 / 14:29 Uhr

Union Berlin verleiht Tymoteusz Puchacz in die Türkei

Union Berlin verleiht Tymoteusz Puchacz in die Türkei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tymoteusz Puchacz auf Leihbasis in die Türkei zu Trabzonspor.
Kam für den 1. FC Union Berlin bislang nur auf europäischer Bühne zum Einsatz: Tymoteusz Puchacz. © IMAGO/Matthias Koch
Anzeige

Der polnische Linksverteidiger Tymoteusz Puchacz und der 1. FC Union Berlin gehen nach einem halben Jahr vorerst getrennte Wege. Der 22-Jährige wechselt per Leihvertrag für ein halbes Jahr zum türkischen Erstligisten Trabzonspor.

Tymoteusz Puchacz und der 1. FC Union Berlin gehen vorerst getrennte Wege: Wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, wechselt der polnische Linksverteidiger per Leihvertrag für ein halbes Jahr zum türkischen Erstligisten Trabzonspor. Das Team von Trainer Abdullah Avci steht aktuell mit sieben Punkten Vorsprung überraschend auf dem ersten Tabellenplatz der Süper Lig und lässt die großen Istanbuler Clubs Galatasaray, Besiktas und Fenerbahce aktuell hinter sich.

Anzeige

Der Linksverteidiger wechselte erst vor der Saison vom polnischen Erstligisten Lech Posen zu den Eisernen, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. So wartet Puchacz noch auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz und lief für die Berliner bis dato nur sieben Mal in Qualifikation und Gruppenphase der Conference League auf.

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union, zeigt sich dennoch überzeugt von den Qualitäten des Linksfußes und freut sich auf dessen Rückkehr im Sommer: "Wir sind mit Tymoteusz‘ Einstellung sehr zufrieden. Mit der Leihe wollen wir ihm die Möglichkeit geben, in dem halben Jahr Spielzeit zu bekommen, die wir ihm hier aktuell nicht garantieren können. Wir erachten Trabzonspor als sehr guten Leihpartner, da sie eine hohe Qualität im Kader haben und eine sehr gute Saison spielen. Mehr Spielpraxis wird ihm bei seiner Entwicklung ganz sicher helfen bevor er ab dem 1. Juli zu uns zurückkehren wird."