09. Januar 2020 / 17:03 Uhr

Union Berlin: Neven Subotic in weltweiten Spielerrat berufen

Union Berlin: Neven Subotic in weltweiten Spielerrat berufen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Neven Subotic (Union Berlin): Die Berliner sicherten sich vor der Saison die Dienste des ehemaligen Dortmunders - und sorgten so für einen echten Transfercoup. Der 1,93-Meter-Hühne kam ablösefrei aus St. Etienne und räumt seitdem kompromisslos in der Union-Verteidigung auf. Auch dank des Serben steht der Aufsteiger momentan im Mittelfeld der Tabelle und hat fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.
Neven Subotic wird sich zukünftig für die Rechte der Spieler einsetzen. © imago images/Bernd König
Anzeige

Bundesliga: Die internationale Spielergewerkschaft hat neben dem Union-Profi auch zwei ehemalige Spielerinnen von Turbine Potsdam in den Rat berufen.

Anzeige
Anzeige

Die internationale Spielergewerkschaft der Fußballer - kurz Fifpro - hat zwei Bundesliga-Profis in den neu gegründeten weltweiten Spielerrat berufen. Neben Torhüter Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt gehört auch Neven Subotic von Union Berlin dem ersten Gremium Global Player Council (GPC) an, dass die Interessen und Rechte der Spieler weltweit schützen soll, wie die Gewerkschaft am Donnerstag mitteilte.

Als Ergänzung zu den nationalen Spielerverbänden, die ebenfalls in der Fifpro engagiert sind, soll das zu Beginn 15-köpfige GPC es den aktiven Spielern ermöglichen, globale Regelungen, Trends und die strategische Entwicklung des Fußballs weltweit zu kommentieren, zu diskutieren und zu beeinflussen, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Auch Initiativen in Zusammenhang mit der Gesundheit und Entwicklung der Spieler sollen abseits des Spielfeldes vorangetrieben werden.

Mehr zur Bundesliga

Auch zwei alte Bekannte aus Potsdam wurden in den Rat berufen. Sowohl Elise Kellond-Knight, die aktuell in Australien für den Reign FC aufläuft, als auch Ada Hegerberg (aktuell Olympique Lyon), werden zukünftig teil des zweimal jährlich tagenden Gremiums sein. Zu den Mitgliedern des Rates gehört unter anderem auch der Bundesligaprofi Vincent Kompany. Die Spieler werden die Möglichkeit haben, Initiativen im Zusammenhang mit der Gesundheit und Entwicklung der Spieler voranzutreiben.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN