13. Januar 2021 / 12:53 Uhr

Union Berlin steht vor Ausleihe von Bayern-Talent Leon Dajaku

Union Berlin steht vor Ausleihe von Bayern-Talent Leon Dajaku

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Angriff – Leon Dajaku (Jahrgang 2001): Der 2019 vom VfB Stuttgart verpflichtete Rechtsaußen debütierte unter Flick im Dezember 2019. Er empfahl sich mit guten Leistungen bei Bayern II für die Profis - und soll in den nächsten Jahren immer stärker integriert werden. Sein Bonus: Er kann in der gesamten Offensive eingesetzt werden. Und nicht nur da: Flick testete ihn gegen Hertha (4:0) als Linksverteidiger!
Leon Dajaku steht vor einer Leihe zu Union Berlin. © Getty
Anzeige

Bundesliga: Die Köpenicker um Trainer Urs Fischer sind auf der Suche nach einem Stürmer laut eines Medienberichts bei den Bayern-Amateuren aus der 3. Liga fündig geworden.

Anzeige

Fußball-Bundesligist Union Berlin steht laut übereinstimmenden Medienberichten kurz vor der Ausleihe von Leon Dajaku vom FC Bayern München. Der 19-Jährige war am Dienstag kurzfristig aus dem Kader der zweiten Bayern-Mannschaft für das Drittliga-Spiel gegen Meppen (2:0) gestrichen worden - womöglich, um den Wechsel des Offensivspielers nach Köpenick nicht zu gefährden. Zuerst hatte die Bild über den bevorstehenden Wechsel berichtet.

Anzeige

Dajaku war 2019 vom VfB Stuttgart nach München gewechselt, ist dort Stammspieler in der Drittliga-Mannschaft, mit der er in der Vorsaison die Meisterschaft in Liga 3 feierte. Jetzt soll der Linksaußen Spielpraxis auf höherem Niveau bekommen - und das wohl beim 1. FC Union um Trainer Urs Fischer, der noch auf der Suche nach einem Stürmer ist. Zuletzt standen bereits Paderborns Sven Michel und der Darmstädter Serdar Dursun bei Union auf dem Zettel.

Leon Dajaku kam in der laufenden Drittliga-Saison 14-mal für die Bayern-Reserve zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore. Für die Profis von Coach Hansi Flick reichte es in der ersten DFB-Pokal-Runde gegen Düren nur zu einem knapp halbstündigen Kurzeinsatz.