23. Dezember 2019 / 15:39 Uhr

Auf Leihbasis: Nicolai Rapp wechselt zum SV Darmstadt 98

Auf Leihbasis: Nicolai Rapp wechselt zum SV Darmstadt 98

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
<b>Abwehr:</b> Nicolai Rapp (18)
Wird nach einem halben Jahr beim SV 98 Darmstadt zu Union Berlin zurückkehren: Innenverteidiger Nicolai Rapp. © Matthias Kern/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Der Innenverteidiger der Berliner kam Anfang des Jahres von Erzgebirge Aue nach Köpenick und soll in der zweiten Liga weiter Spielpraxis sammeln.

Anzeige
Anzeige

Union-Innenverteidiger Nicolai Rapp wird in der Rückrunde für den SV Darmstadt 98 auflaufen, das verkündete der 1. FC Union Berlin am Montagnachmittag in einer Pressemitteilung. Der Innenverteidiger kam Anfang des Jahres von Zweitligst Erzgebirge Aue in die Hauptstadt und lief lediglich in drei Zweitliga- und einer DFB-Pokalpartie auf. Bei den Lilien soll der 23-Jährige nun Spielpraxis sammeln und den Tabellenzwölften in der Defensive verstärken. Die Darmstädter besitzen keine Kaufoption.

In Bildern: Die Marktwerte vom 1. FC Union Berlin (Stand: 17. Dezember 2019). Quelle: transfermarkt.de.

Das sind die neuen Marktwerte von Union Berlin Zur Galerie
Das sind die neuen Marktwerte von Union Berlin © Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

"Ich fühle mich bei Union extrem wohl, für mich ist es aber wichtig, so viel Einsatzzeit wie möglich zu haben und in Spielen weiter Erfahrungen auf hohem Niveau zu sammeln", wird der gebürtige Heidelberger zitiert, "in Darmstadt möchte ich im Team schnell Fuß fassen, persönlich die nächsten Schritte gehen und der Mannschaft helfen, ihre Ziele zu erreichen." Auch der Geschäftsführer der Unioner, Oliver Ruhnert, sieht den Wechsel auf Zeit positiv: „Dass Nicolai großes Potenzial besitzt, ist unbestritten. Um sich stetig weiterzuentwickeln, soll er jetzt in einer starken 2. Liga möglichst regelmäßig auf dem Platz stehen. Deshalb sehen wir die Leihe nach Darmstadt als Win-Win-Situation für alle beteiligten Parteien."