05. Juli 2019 / 19:57 Uhr

Union Berlin rüstet weiter auf: Transfer von Christian Gentner nach Panne perfekt

Union Berlin rüstet weiter auf: Transfer von Christian Gentner nach Panne perfekt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Gentner spielt in der kommenden Saison beim Bundesligisten Union Berlin.
Christian Gentner spielt in der kommenden Saison beim Bundesligisten Union Berlin. © Getty Images
Anzeige

Der ehemalige Kapitän des VfB Stuttgart, Christian Gentner, wechselt zu Union Berlin. Der Bundesliga-Aufsteiger verkündete am Freitagabend damit seinen zwölften Neuzugang in dieser Transfer-Periode.

Anzeige
Anzeige

Erst Neven Subotic, jetzt Christian Gentner! Union Berlin hat seinen nächsten Top-Transfer in diesem Sommer offiziell gemacht. Der 33-Jährige kommt ablösefrei vom VfB Stuttgart, wo sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wurde. Kurios: Damit wechselt Ex-Kapitän Gentner zu dem Klub, gegen den er mit Stuttgart in der Relegation scheiterte und somit in die 2. Liga abstieg. Gentner erhält einen Vertrag bis zur kommenden Saison.

Die Sommer-Neuzugänge des 1. FC Union Berlin 2019/20.

Das sind die Sommer-Neuzugänge des 1. FC Union Berlin in der Saison 2019/20  Zur Galerie
Das sind die Sommer-Neuzugänge des 1. FC Union Berlin in der Saison 2019/20  ©
Anzeige

Gentner und Subotic bei Union Berlin: Klub setzt auf Routiniers

Dem mittlerweile zwölften Sommer-Transfer von Union Berlin ging eine kleine Panne voraus. Schon über eine Stunde vor der offiziellen Transfermeldung machten die Köpenicker den Gentner-Deal auf ihrer offziellen Homepage öffentlich, löschten den Eintrag danach aber schnell wieder.

Mehr zu Union Berlin

Gentner, der in der vergangenen Saison während eines Bundesligaspiels seinen Vater verlor, bringt eine Menge Erfahrung nach Berlin. Der fünfmalige deutsche Nationalspieler absolvierte 377 Bundesligaspiele für Wolfsburg und Stuttgart. "Christian Gentner hat in seiner Karriere bewiesen, dass er ein absoluter Leader ist und eine Mannschaft mitreißen kann“, sagte Oliver Ruhnert, Unions Geschäftsführer Profifußball: "Er kennt die Bundesliga seit mehr als zehn Jahren, hat zwei Meistertitel gewonnen, alle Höhen und Tiefen des Profifußballs erlebt. Mit seiner Zweikampfstärke und seinem Siegeswillen wird er die Mannschaft auf und neben dem Platz weiterbringen."

In Bildern: 50 ehemalige Spieler von Union Berlin - und was aus ihnen wurde.

<b>Simon Terodde:</b> 25 Tore in 93 Spielen schoss Simon Terodde für Eisern Union. Mittlerweile spielt er beim 1. FC Köln. Zur Galerie
Simon Terodde: 25 Tore in 93 Spielen schoss Simon Terodde für "Eisern" Union. Mittlerweile spielt er beim 1. FC Köln. ©

Union Berlin: Subotic spielte einst mit Hummels zusammen

Mit seiner Verpflichtung des zuletzt vertragslosen Abwehrspielers Neven Subotic (30 Jahre alt) hatte der Aufsteiger bereits am Donnerstag aufhorchen lassen. An der Seite von Mats Hummels dirigierte Subotic einst die Abwehr von Borussia Dortmund, gewann mit dem Revierclub neben der Meisterschaft 2011 und 2012 auch einmal DFB-Pokal, scheiterte aber im Königsklassen-Showdown 2013 am FC Bayern. Vergangene Saison erreichte der frühere serbische Nationalspieler mit dem AS Saint-Étienne in der französischen Ligue 1 als Vierter die Champions-League-Qualifikation.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt