04. Mai 2018 / 12:30 Uhr

Union Neuruppin: Hilferuf zeigt Wirkung - Mini-Jobber für Flüchtlingskinder ermöglicht

Union Neuruppin: Hilferuf zeigt Wirkung - Mini-Jobber für Flüchtlingskinder ermöglicht

Andreas Vogel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei den F-Junioren von Union Neuruppin trainieren auch Fans von James, Neymar, Ibrahimovic, Mbappé und Lewandowski.
Bei den F-Junioren von Union Neuruppin trainieren auch Fans von James, Neymar, Ibrahimovic, Mbappé und Lewandowski. © Andreas Vogel
Anzeige

Der SV Union Neuruppin fühlte sich in der Sache allein gelassen. Jetzt gibt es Hilfe vom Bündnis für Brandenburg.

Welcher Verein freut sich nicht, wenn er immer stärker nachgefragt wird? Der Sportverein (SV) Union Neuruppin hat derzeit mit der Kehrseite der Medaille zu kämpfen. „Wir sind inzwischen eigentlich zu groß für einen gemeinnützigen Verein“, sagt Vereinschef Markus Fetter. Immerhin zählt der Verein inzwischen 567 Mitglieder. Doch Trainer und Übungsleiter kommen derzeit an ihre Grenzen, weil auch immer mehr Flüchtlingskinder auf dem grünen Rasen in Gildenhall dem Ball nachjagen wollen – egal, ob sie die Fußballregeln kennen, egal, ob sie die Technik oder die deutsche Sprache beherrschen.

Anzeige

Grundsätzlich hat Fetter damit kein Problem. „Ich bin für Integration.“ Doch der Sportverein fühlt sich mit dem Problem, sowohl Übungsleiter als auch Sozialarbeiter zu sein, ziemlich allein gelassen. Immerhin gilt es mitunter, die Kinder aus dem Heim zu holen und nach dem Training wieder zurück zu fahren. Deshalb haben sich die Trainer von Union nach einer Beratung vor gut sechs Wochen mit einem Hilferuf an den Neuruppiner Bürgermeister, den Landkreis sowie an das Potsdamer Bildungsministerium gewandt.

Hilferuf zeigt Wirkung - 7.000 Euro vom Bündnis

„Wir brauchen Unterstützung“, so Fetter. Der Ruf wurde erhört: Gestern Nachmittag überbrachte Landrat Ralf Reinhardt (SPD) einen symbolischen Scheck über 7.000 Euro vom Bündnis für Brandenburg. Mit dem Geld soll ab sofort ein Mini-Jobber beschäftigt werden, der dem Verein bei der Arbeit mit Kindern von Flüchtlingen unterstützt. „Das soll auch ein Anreiz für andere Vereine sein, wie der SV Union Neuruppin zu arbeiten“, sagte Reinhardt. Fetter ist froh über jede Unterstützung – auch wenn der Verein nun erst mal schauen muss, wer für diese verantwortliche Arbeit in Frage kommt.


Tore, Rekorde Sensationen ... der brandenburgische Fußball fasziniert seit langem die Fans, wirft aber auch immer wieder Fragen auf. Testet euer Fußballwissen bei einer neuen Auflage des großen Quiz des Brandenburgischen Fußballs.

Dem Oranienburger FC Eintracht 1901 gelang im Jahr 1991 ein historischer Erfolg. Um welchen handelt es sich? Zur Galerie
Dem Oranienburger FC Eintracht 1901 gelang im Jahr 1991 ein historischer Erfolg. Um welchen handelt es sich? ©

Denn der Anspruch von Union ist weiterhin, dass kein Kind weggeschickt wird – auch wenn es zu wenige Umkleidekabinen auf dem Sportplatz in Gildenhall gibt. Für dieses Selbstverständnis gibt es viel Lob vom Kreissportbund (KSB). „Es ist wichtig, dass Union so eine Arbeit leistet“, sagte Bernd Gummelt. Der KSB fördert derzeit in 13 Vereinen Integrationsprojekte. Dafür gibt es einen Zuschuss von 25 000 Euro, der Kreis beteiligt sich daran.