14. Dezember 2019 / 21:34 Uhr

Unnötiger Zündstoff im Landesderby Holstein Kiel II gegen VfB Lübeck

Unnötiger Zündstoff im Landesderby Holstein Kiel II gegen VfB Lübeck

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Felix Bickel aus dem Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde pfeift den VfB Lübeck am Sonntag bei Holstein Kiel II.
Felix Bickel aus dem Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde pfeift den VfB Lübeck am Sonntag bei Holstein Kiel II.
Anzeige

Brisanter Schiedsrichterwechsel: Ausgerechnet ein Rookie aus Wolfsburg pfeift im Hexenkessel Holstein-Stadion

Anzeige

Das kann natürlich passieren: ein Schiedsrichter meldet sich kurzfristig krank, da muss dann ein anderer einspringen. So geschehen jetzt beim brisanten Landesderby Holstein Kiel II gegen den VfB Lübeck, das an diesem Sonntag um 14 Uhr im Holstein-Stadion angepfiffen wird. Und zwar nicht wie geplant von Henrik Bramlage, dem 33-jährigen Routinier (acht mal 3. Liga, 66 mal Regionalliga) aus Vechta, sondern von Youngster Felix Bickel - gerade mal 23-Jahre jung. Ein bisschen unglücklich. Bickel kommt aus Wolfsburg, der Stadt des VfL II, der mit dem VfB Lübeck um den Titel und den Aufstieg kämpft!

Mehr zu Felix Bickel

"Hut ab vor dem Mut des Ansetzers"

Mehr anzeigen

Scorerrangliste: VfB Lübeck (2019/2020). Stand: 07. März 2020

Ahmet Arslan: 16 Tore, 3 Vorlagen. Zur Galerie
Ahmet Arslan: 16 Tore, 3 Vorlagen. ©

"Hut ab vor dem Mut des Ansetzers", schrieb der VfB Lübeck in seiner Online-Spielvorschau. Bickel ist "Rookie" in der Regionalliga, pfeift dort erst seit Saisonbeginn.Fünf Partien hat der BWL-Student geleitet, den die Lokalzeitung als "besten Schiedsrichter in Wolfsburg" bezeichnet. In seinen bisher 450 Regionalligaminuten kam Bickel ohne Rote Karte aus, zeigte bisher auch nicht Gelb-Rot und nur elfmal Gelb. Und er gab erst einen Elfer. Den allerdings ausgerechnet gegen den VfB Lübeck. Der Elfer besiegelte in der Nachspielzeit (90.+1) die 0:1-Niederlage der Grün-Weißen in Rehden am 14. September. VfB-Vorstand Florian Möller sagt: "An Bickel lag's nicht, dass wir da verloren haben. Er hat nicht schlecht gepfiffen." Es wäre Bickel (und dem Schiriansetzter) zu wünschen, dass Bickel auch im Hexenkessel des Holstein-Stadions besthen kann.