02. Januar 2020 / 13:56 Uhr

JETZT LIVE: Wer holt sich den Titel beim Ur-Krostitzer-Masters 2020?

JETZT LIVE: Wer holt sich den Titel beim Ur-Krostitzer-Masters 2020?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Sportbuzzerradio überträgt das Ur-Krostitzer-Hallenmasters 2020 live.
Das Sportbuzzerradio überträgt das Ur-Krostitzer-Hallenmasters 2020 live.
Anzeige

Am 5. Januar ab 13.30 Uhr steigt im Sportzentrum Markranstädt die 19. Auflage des traditionellen Hallenturniers. Ausrichter SV Leipzig Nordwest begrüßt erneut eine Reihe prominenter Teams. Wir übertragen das Geschehen live im SPORTBUZZER-Radio und liefern zeitnah alle Ergebnisse.

Anzeige
Anzeige

Leipzig/Markranstädt. Der SV Leipzig Nordwest begrüßt am Sonntag (ab 13.30 Uhr) wieder ein illustres Teilnehmerfeld zum traditionellen Ur-Krostitzer-Masters. So bietet die bereits 19. Auflage des Turniers für Fans und Zuschauer durchaus attraktiven Fußball. Auf die größte Fanschar zur Unterstützung auf den Rängen dürfte der 1. FC Lokomotive Leipzig bauen können, der gleichzeitig der Titelverteidiger des Wettbewerbs ist. Doch Turnierfavorit ist zweifellos der Hallesche FC, der Tabellensechste der 3. Liga, der immer noch Aufstiegsambitionen in die zweite Bundesliga hegt.

Aber auch Lokalmatador SSV Markranstädt sowie der FC Rot-Weiß Erfurt dürften den Anwesenden das eine oder andere Kabinettstückchen präsentieren und Spannung garantieren. Denn die beiden Vertretungen standen sich beispielsweise im Halbfinale des letzten Jahres gegenüber, dass der Außenseiter gegen den Regionalligisten gewann. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom anhaltinischen SV Grün-Weiß Wörlitz, vom ZFC Meuselwitz aus der Regionalliga Nordost, dem SV Leipzig-Thekla und Ausrichter SV Leipzig Nordwest.

Das Turnier wird zunächst in zwei Gruppen im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen. Nach Abschluss der Vorrunde wird jeweils eine Endtabelle gebildet, die Grundlage für die Partien des Viertelfinales ist. Dieses wird gruppenübergreifend ausgetragen, wobei der jeweilige Gruppensieger auf das letzte Team, der jeweilige Gruppenzweite auf die vorletzte Vertretung trifft. Die Nettospielzeit beträgt jeweils zehn Minuten.

Leutzscher Welle is on Mixlr

Das Sportbuzzerradio kommentiert das ganze Geschehen – mit Lutz Walter von der Leutzscher Welle am Mikrofon – live. Die Übertragung startet nach einem beherzten Klick auf das Playersymbol. Um Unterbrechungen der Übertragung beispielsweise beim erneuten Laden dieser Website (wenn die aktuellen Ergebnisse der Turnierspiele erscheinen sollen) zu vermeiden, können die Fußballfans diesen Link nutzen, der darüber hinaus das Zuhören per Smartphone erleichtert.

Die Teams

Gruppe A

Hallescher FC
FC Rot-Weiß Erfurt
SV Grün-Weiß Wörlitz
SV Leipzig Nordwest

Gruppe B

1. FC Lok Leipzig
ZFC Meuselwitz
SSV Markranstädt
SV Leipzig-Thekla

Spielplan Vorrunde

Die Matches der Gruppe A

Hallescher FC – SV Grün-Weiß Wörlitz 6:1
FC Rot-Weiß Erfurt – SV Leipzig Nordwest 1:0
Hallescher FC – SV Leipzig Nordwest 7:0
FC Rot-Weiß Erfurt – SV Grün-Weiß Wörlitz 4:0
Hallescher FC – FC Rot-Weiß Erfurt 2:0
SV Grün-Weiß Wörlitz – SV Leipzig Nordwest 1:1

Hallescher FC 9 Punkte 15:1 Tore
FC Rot-Weiß Erfurt 6 Punkte 5:2 Tore
SV Leipzig Nordwest 1 Punkt 2:11 Tore
SV Grün-Weiß Wörlitz 1 Punkt 1:9 Tore

Die Matches der Gruppe B

Lok Leipzig – SSV Markranstädt 3:1
ZFC Meuselwitz – SV Leipzig-Thekla 4:1
Lok Leipzig – SV Leipzig-Thekla 4:0
ZFC Meuselwitz– SSV Markranstädt 1:2
Lok Leipzig – ZFC Meuselwitz 0:4
SSV Markranstädt – SV Leipzig-Thekla 4:0

ZFC Meuselwitz 6 Punkte 9:3 Tore
SSV Markranstädt 6 Punkte 7:4 Tore
Lok Leipzig 6 Punkte 7:5 Tore
SV Leipzig-Thekla 0 Punkte 1:12 Tore

Finalrunde

Viertelfinale

Hallescher FC – SV Thekla 7:1
SSV Markranstädt – SV Nordwest 3:1
ZFC Meuselwitz – Grün-Weiß Wörlitz 5:1
Rot-Weiß Erfurt – Lok Leipzig 0:2

Halbfinale

Hallescher FC – SSV Markranstädt 2:0
ZFC Meuselwitz – Lok Leipzig 2:0

Neun-Meter-Schießen um Platz 3

SSV Markranstädt – Lok Leipzig 2:1

Finale des Ur-Krostitzer-Masters

Hallescher FC – ZFC Meuselwitz 5:1

Bester Spieler: Bentley-Baxter Bahn (HFC)
Bester Torhüter: Ruben Aulig (ZFC)
Bester Torschütze: Julian Guttau (HFC) 7 Treffer

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN