10. Dezember 2019 / 14:38 Uhr

Urgestein des 1. FC Phönix Lübeck mit 83 Jahren noch immer am Ball

Urgestein des 1. FC Phönix Lübeck mit 83 Jahren noch immer am Ball

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gerhard Gerd Franck.
Gerhard "Gerd" Franck. © 1. FC Phönix
Anzeige

Seit 70 Jahren treu zum Verein: Gerd Franck feiert Geburtstag mit den Altherren auf dem Weihnachttsmark

Anzeige
Anzeige

Am Mittwoch fällt das Training bei den sonst so eifrigen 1. Altherren des 1. FC Phönix Lübeck aus - stattdessen trifft sich die Mannschaft zum Bummel auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt und ehrt einen verdienten Mitspieler.

2016 Lübecks "Schiedsrichter des Jahres"

Gerhard Franck, von allen nur Gerd genannt, wurde am Montag 83 Jahre jung. Er ist seit seit 70 Jahren im Verein, in der Zeit war er über 35 Jahre im Vorstand und auch 40 Jahre Schiedsrichterobmann und aktiver Schiedsrichter. Bis heute ist er noch als aktiver Schiri auf dem Kleinfeld bei den Altherren am Ball. Zu seinem 80. Geburtstag vor drei Jahren wurde er von Boris Hoffmann als Schiedsrichter des Jahres in Lübeck ausgezeichnet.

Mehr Fußball aus der Region

"Mädchen für alles" bei den Altherren

Boris Hoffmann übergibt den Schiedsrichterpreis an Gerhard Franck.
Boris Hoffmann übergibt zum 80. Geburtstag den Schiedsrichterpreis an Gerhard Franck. © Schaffrath
Anzeige

Zudem ist Gerd Franck nunmehr seit über 35 Jahren mit den Altherren-Mannschaft unterwegs, die ersten 15 Jahre als Torhüter, bis heute fungiert er noch als Kassenwart und „Mädchen für alles".