12. April 2022 / 09:30 Uhr

US-Widereceiver Gladney verstärkt Offense der Dresden Monarchs

US-Widereceiver Gladney verstärkt Offense der Dresden Monarchs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresdens Headcoach Ulrich Däuber steht mit seinen Monarchs am Sonnabend im German Bowl.
Dresden-Monarchs-Coach „Ulz“ Däuber darf sich auf einen neuen Wide Reciever freuen. © Steffen Manig
Anzeige

Knapp vier Wochen vor der Generalprobe gegen das GFL2-Team der Fursty Razorbacks am 7. Mai nimmt der Kader der Dresden Monarchs immer klarere Konturen an.

Dresden. Am Montag informierte der amtierende Deutsche American-Football-Meister über den nächsten Neuzugang für die bevorstehende Saison in der German Football League (GFL). Der Widereceiver William Gladney soll die Offense der „Königlichen“ verstärken und für den ebenfalls neu verpflichteten Quarterback Austyn Carta-Samuels eine der Hauptanspielstationen auf der Mission Titelverteidigung werden.

Anzeige

Gladney sei „eine beeindruckende Erscheinung“, wie die Monarchs mitteilten: 1,91 Meter groß und 97 Kilogramm schwer. Doch der US-Amerikaner habe weit mehr als Größe, Masse und pure Kraft zu bieten. Seine Fangsicherheit, Schnelligkeit und allgemeine Athletik machen ihn für gegnerische Cornerbacks und Safetys, die Passverteidiger, zum absoluten Albtraum. „Wir waren auf der Suche nach einem Widereceiver, der seine direkten Gegenspieler vor echte Herausforderungen stellen kann. William ist schnell, unglaublich beweglich und fühlt sich, trotz seiner Größe und Masse, auch auf tiefen Passrouten sehr wohl. Dank seiner Größe kann er in Regionen angespielt werden, die vielen Cornerbacks und Safetys – zumeist kleinere Spieler – Probleme bereiten“, erklärt Monarchs-Cheftrainer Ulrich „Ulz“ Däuber.

Mehr zum Sport

Ähnlich beeindruckend wie seine Körpermaße sind Gladneys bisherige Karrierestatistiken. Der in Binghamton/New York geborene 24-Jährige fing bei insgesamt 40 Spielen in vier Jahren für das Ithaca College (Div. III) 258 Pässe für 3574 Yards. Dabei gelangen ihm 38 Touchdowns. Damit ist er an seinem College, wo er einen Abschluss in öffentlicher und kommunaler Gesundheit machte, der Rekordhalter für die meisten gefangenen Pässe, die meisten Yards und meisten Touchdowns. Seine letzte College-Saison war zugleich die erfolgreichste eines Widereceivers des Ithaca College überhaupt – mit 1161 Yards und 16 Touchdowns.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.