29. Juni 2020 / 23:06 Uhr

Uwe Seeler tief enttäuscht vom Hamburger SV: "So kaputt war der HSV noch nie"

Uwe Seeler tief enttäuscht vom Hamburger SV: "So kaputt war der HSV noch nie"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uwe Seeler ist enttäuscht wegen der Leistungen des HSV.
Uwe Seeler ist enttäuscht wegen der Leistungen des HSV. © imago images / Nordphoto
Anzeige

Für Vereins-Legende Uwe Seeler ist der verpasste Bundesliga-Aufstieg des Hamburger SV nur schwer zu ertragen. Via "Bild" fand der 83-Jährige für ihn ungewohnt scharfe Worte nach der 1:5-Blamage seines HSV gegen den SV Sandhausen.

Anzeige
Anzeige

Mit Uwe Seeler feierte der Hamburger SV einst die größten Erfolge: Ob die Meisterschaft 1960 oder der Pokalsieg 1963 - mit Seeler (476 Spiele von 1953 bis 1972 für den HSV) waren die Hamburger eine der Top-Adressen Deutschlands - jetzt ist der HSV im Mittelmaß versunken. Am Sonntag verpassten die Hanseaten mit einer blamablen 1:5-Heimniederlage gegen den SV Sandhausen auch die letzte Chance auf den Aufstieg und stehen nun vor der dritten Zweitliga-Saison in Folge - und Seeler leidet: "Die Truppe hat uns auf die Knochen blamiert. So eine Vorstellung ist unverständlich und nicht zu tolerieren", sagte die gleichermaßen enttäuschte und wütende HSV-Ikone gegenüber der Bild.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im Angesicht der kontinuierlichen Zweitliga-Tristesse - und dem möglichen Absprung von Investor Klaus-Michael Kühne und Hauptsponsor Emirates - fragt sich Seeler, wie es es nun mit den Hamburger Traditionsklub weitergehen soll. "Es wird doch jedes Jahr schwieriger, die Klasse nach oben zu verlassen", meinte der Ex-Nationalspieler. "Ich frage mich, wie wir da aus der S... rauskommen wollen." Sein knallhartes Fazit: "So tief und kaputt war der HSV noch nie."

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Seeler, dem Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft, war erst vor wenigen Wochen ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt worden. Die HSV-Legende hatte am 21. Mai bei einem Sturz in seinem Haus in Norderstedt bei Hamburg einen Schenkelhalsbruch erlitten und wurde am 19. Juni aus dem Krankenhaus entlassen. Er müsse in der Reha nun wieder lernen, zu laufen, sagte Seeler zuletzt.