21. Juli 2019 / 20:20 Uhr

Veränderungen im Kader bei der SG Phönix Wildau

Veränderungen im Kader bei der SG Phönix Wildau

Kevin Päplow
Märkische Allgemeine Zeitung
Phönix Wildau
Phönix-Coach Michael Werner begrüßt drei Neuzugänge im Landesligakader. © Kevin Päplow
Anzeige

Landesliga Süd: Drei Neuzugänge und zwei Abwanderer im Werner-Team.

Anzeige
Anzeige

Bei der SG Phönix Wildau bewegt sich etwas im Kader. Trainer Michael Werner kann nämlich drei Neuzugänge begrüßen. Aus dem eigenen Nachwuchs wird der 18-jährige Julian Bensing fortan für frischen Wirbel sorgen. Desweiteren wird Pit Grätz vom SV Schmöckwitz/Eichwalde aus Berlin das Wildau-Trikot tragen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hinterließ mit einem schönen Tor beim Testspielsieg in Heidesee schon mal eine Duftmarke. Dritter im Bunde ist Niklas Schermer, der wieder Feuer in sich hat und Stammtorwart bei Phönix werden will. Der 22-jährige Keeper kommt vom BSC Preußen 07 II.

In Bildern: Phönix Wildau gewinnt Testspiel beim HSV Fortuna sicher mit 6:2.

Phönix Wildau gewinnt das Testspiel beim HSV Fortuna sicher mit 6:2. Zur Galerie
Phönix Wildau gewinnt das Testspiel beim HSV Fortuna sicher mit 6:2. © Kevin Päplow
Anzeige

Zwei Abgänge müssen kompensiert werden

Die Verantwortlichen der Wildauer machten aber auch zwei Abgänge bekannt. Neben Christian Semke, der nach nur einem halben Jahr nach Königs Wusterhausen in die Kreisoberliga wechselt, wird auch ein echtes Eigengewächs den Verein verlassen. Johannes Brunzlow, der als echtes Sprachrohr innerhalb der Mannschaft großes Ansehen genoss, wird die Potsdamer Kickers in der Landesklasse West verstärken.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN