16. Dezember 2020 / 12:53 Uhr

Verband verlost Mini-Tore und will Betätigung von Kindern fördern

Verband verlost Mini-Tore und will Betätigung von Kindern fördern

Heiko Henschel
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
500 Tore werden für die jungen Kicker an Vereine verlost. © Imago
Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund und das Portal Fussball.de verlosen in Zusammenarbeit mit den Regional- und Landesverbänden an 125 glückliche Gewinner Mini-Tore für den Nachwuchsbereich von Vereinen. Bis zum 22. Dezember kann noch an der Verlosung teilgenommen werden.

Anzeige

Grimma. Eine besondere Weihnachtsüberraschung für Vereine haben der Deutsche Fußball-Bund und das Portal Fussball.de in Zusammenarbeit mit den Regional- und Landesverbänden vorbereitet. In den Tagen vor dem Fest werden nämlich 500 Mini-Fußballtore verlost. Für interessierte Teilnehmer ab 18 Jahren ist das Mitmachen ganz einfach. Nach dem Ausfüllen eines Formulars auf den Internetseiten der Initiatoren ist man automatisch in der Glückstrommel dabei. Weil jeweils vier Tore am Stück verteilt werden, kommen somit 125 Gewinner in den Genuss des Komplettpakets.

Anzeige

Die Aktion – mit der die Begeisterung von Kindern für regelmäßige sportliche Betätigung gefördert werden soll – läuft noch bis zum 22. Dezember um 14 Uhr. Die Mini-Tore sind für den Einsatz im Training sowie bei Spielen von Nachwuchsmannschaften und ausschließlich für gemeinnützige Verwendungszwecke vorgesehen. Im Kinderfußball wurde mit Beginn des Spieljahres 2020/2021 eine Pilotphase gestartet, an dem sich alle 21 Landesverbände beteiligen.

Mehr zu Nordsachsen

Im Bereich der G-F- und E-Junioren werden seitdem neue Spielformen getestet. Kleinere Team-Größen, mehrere Spielfelder und ein festes Rotationsprinzip bei Einwechslungen sollen jedem Kind mehr Ballaktionen ermöglichen und sie damit stärker am Spiel beteiligen. Das Ziel besteht darin, die Kids altersgerecht zu fördern und dauerhaft für den Fußball zu begeistern. Zwar wurde diese Entwicklung durch Corona gebremst, doch perspektivisch dürfte sie nicht aufzuhalten sein. Im Sinne der Kinder, der Vereine und des gesamten deutschen Fußballs.