19. September 2019 / 21:25 Uhr

Verbandsliga: FC Förderkader rechnet mit hochmotivierten Warnemündern

Verbandsliga: FC Förderkader rechnet mit hochmotivierten Warnemündern

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Philipp Scheller entwischt dem Wismarer Matthias Fink (l.).
Philipp Scheller (r.) und der SV Warnemünde wollen im Derby gegen den Förderkader die Niederlage in Görmin vergessen machen. © Johannes Weber
Anzeige

Das Lokalduell steigt am Freitagabend in der Verbandsliga. Schneider-Kicker wartet noch auf ersten Erfolg.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Derby zwischen dem SV Warnemünde (11. Platz/6 Punkte) und dem FC Förderkader René Schneider (15./2) wird am Freitagabend (Anpfiff: 19 Uhr) der 6. Spieltag der Verbandsliga eröffnet. Zur gleichen Zet steigt zwischen dem 1. FC Neubrandenburg und dem Malchower SV und weiteres Flutlichtspiel in der höchsten MV-Spielklasse.

Auf seinem heimischen Kunstrasenplatz an der Parkstraße will der SV Warnemünde Wiedergutmachung für die überraschende 0:2-Schlappe in der Vorwoche beim Abstiegskandidaten SV 90 Görmin betreiben. Die Ostseebadkicker hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt und keine richtige Einstellung zu dieser Partie gefunden. Förderkader-Trainer Stephan Malorny erwartet einen hochmotivierten Gegner: „Die Warnemünder sind eingespielt auf ihrem Kunstrasen. Mit zwei Siegen konnten sie schon Selbstvertrauen tanken."

Mehr zur Verbandsliga

Den ersehnten Erfolg hat das Gastteam noch nicht eingefahren. Der Förderkader brennt darauf, den Premierensieg in dieser Saison zu landen. „Knackpunkt im Derby wird sein, wie wir es schaffen, unsere Stärken konstant auf den Platz zu bringen. Zudem müssen wir unsere Schwächen ablegen, die oft zu spielentscheidenden Szenen geführt haben“, meint Malorny.

Es ist fünf Jahre her, dass der SV Warnemünde und FC Förderkader in einem Pflichtspiel aufeinandergetroffen sind. Am 16. August 2014 setzten sich die Schneider-Kicker als Verbansliga-Aufsteiger mit 4:1 in der ersten Landespokalrunde beim damaligen Landesliga-Aufsteiger durch.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN