26. September 2020 / 20:53 Uhr

Verbandsliga Süd-Ost: SVG Pönitz schlägt TSV Neustadt mit 8:1

Verbandsliga Süd-Ost: SVG Pönitz schlägt TSV Neustadt mit 8:1

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Simon Broszeit und der SVG Pönitz konnten mit ihrem Auftreten am Samstag zufrieden sein.
Simon Broszeit und der SVG Pönitz konnten mit ihrem Auftreten am Samstag zufrieden sein. © 54°/Garve
Anzeige

SG Sarau/Bosau und die SVG bilden nach Auswärtserfolgen vorerst das Spitzen-Duo der Liga

Anzeige

TSV Neustadt - SVG Pönitz 1:8. "Wer 22 Tore in einer Woche schießt, ist natürlich zufrieden", befand Pönitz Trainer Born. Bereits unter der Woche hatte sich seiner Mannschaft im Kreispokal Ostholstein gegen den SV Schashagen-Pelzerhaken beim 14:0-Erfolg in Torlaue gezeigt, welche man scheinbar bis in den Liga-Alltag hineinretten konnte. Schon zur Pause schien die Partie am Gogenkrog so gut wie entschieden. Jannik Jalas (9.), Justin Peter Toth (17.) und Oscar Herzog (45.) hatten die Gäste zur komfortablen Pausenführung geschossen. Im zweiten Durchgang legten die Pönitzer im lockeren Zehminutentakt nach: Finn Kleinewächter (48.), abermals Toth (59.), Sascha Koch (68.), Enrique Alonso (84.) und Kevin Heinz (87.) vergoldeten den Saisonauftakt der SVG. "Mich freut insbesondere, wie wir die taktischen Vorgaben heute umsetzten konnten. Tatsächlich hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können."

Mehr News aus der Verbandsliga

VfL Vorwerk - SG Sarau/Bosau 0:5. Vor den Pönitzern, an der Spitze der Verbandsliga Süd-Ost steht nach dem Samstag die SG Sarau/Bosau. Die Mannschaft unter Leitung von Trainer Robertino Borja schlug Liganeuling VfL Vorwerk auf fremden Terrain mit 5:0. Die Doppelpacker Jasper Frahm (30., 66.) und Malte Villbrandt (38., 86.) sowie Florian Schumacher (88.) besorgten beim klaren Sieg der Ostholsteiner die Tore.