01. September 2020 / 23:29 Uhr

Verbandsliga-Tests am Dienstag: SV Hamberge mit starkem Auftritt, Eintracht Groß Grönau mit drei Toren in vier Minuten

Verbandsliga-Tests am Dienstag: SV Hamberge mit starkem Auftritt, Eintracht Groß Grönau mit drei Toren in vier Minuten

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Florian Hahn (r., hier gegen Sascha Woelki vom 1. FC Phönix Lübeck II) war einer der Torschützen beim 4:1-Sieg des TSV Eintracht Groß Grönau
Florian Hahn (r., hier gegen Sascha Woelki vom 1. FC Phönix Lübeck II) war einer der Torschützen beim 4:1-Sieg des TSV Eintracht Groß Grönau © Agentur 54°
Anzeige

Auch am Dienstagabend absolvierten wieder einige Verbandsliga-Mannschaften der LN-Region Testspiele, um sich in der heißen Phase der Vorbereitung einen Überblick über den aktuellen Leistungsstand zu machen

Anzeige
Mehr Sport aus der LN-Region

TSV Eintracht Groß Grönau erzielt drei Toren binnen vier Minuten und schlägt TSV Kücknitz

TSV Kücknitz - TSV Eintracht Groß Grönau 1:4

Tore: 0:1 Felix Schmiedeberg (14.), 1:1 NicoAlbrecht-Koch (70.), 1:2 Moritz Mitterhuber (78.), 1:3 Florian Hahn (79.), 1:4 Henrik Langhans (81.)

"Das war insgesamt zwar ein verdienter Sieg für uns, nichtsdestotrotz haben wir uns aber nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Wir haben uns sehr schwer getan. Nach einer guten ersten Viertelstunde, in der wir den Ball gut laufen ließen und das verdiente 1:0 erzielten, wurde es dann nachher etwas zu statisch. Zur zweiten Halbzeit habe ich dann komplett gewechselt (10 Spieler raus, 10 Spieler rein). Auch in der zweiten Halbzeit dominierten wir wieder, aber leider spielten wir zu oft viel zu kompliziert. Es kam auch zu einfach Ballverlusten und Abspielfehlern, die schließlich zum 1:1 führten. Nach diesem Gegentor war unsere Reaktion aber wieder gut und in vier Minuten erzielten wir drei Tore. Insgesamt spielten wir in den ersten und letzten 15 Minuten einen guten Fußball, was aber natürlich insgesamt zu wenig ist. Man darf dieses Spiel jetzt nicht überbewerten, weil auch wir uns mitten in der Vorbereitung befinden, wir werden aber sicherlich noch das eine oder andere optimieren."

Dennis Jaacks: Eine Trainerkarriere in Bildern

2015 gegen den VfB Lübeck II: Dennis Jaacks als Trainer der ersten Herrenmannschaft des TSV Pansdorf. Zur Galerie
2015 gegen den VfB Lübeck II: Dennis Jaacks als Trainer der ersten Herrenmannschaft des TSV Pansdorf. ©

SV Hamberge holt ein verdientes Unentschieden beim Leezener SC

Leezener SC - SV Hamberge 2:2

Tore: 0:1 Joshua Lehmkuhl (14.), 1:1 Marcel Bennsen (20.), 2:1 Tobias Neumann (27.), 2:2 Joshua Lehmkuhl (81.)

Roland Giering (Hamberge): "Dafür, dass wir in der vergangenen Verbandsliga-Saison 1:4 und 1:7 verloren haben, war das heute ein richtig guter Auftritt von uns! Es war ein über weite Strecken sehr ausgeglichenes Spiel und das 2:2 geht am Ende völlig in Ordnung. Zur zweiten Halbzeit haben wir viel gewechselt. Wir machen im Moment viele kleine Schritte in die richtige Richtung und wollen dann zum Saisonstart einen großen Schritt in die richtige Richtung machen!"