12. Oktober 2018 / 16:01 Uhr

Verden 04 will die Passivität abstellen

Verden 04 will die Passivität abstellen

Nico Brunetti
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sport: Fußball-Bezirksliga TSV Bassen - FC Verden 04: 
Philipp Breves (Verden)
FOTO: Björn Hake
Fehlt gegen Drochtersen/Assel II wegen einer Rotsperre: Philipp Breves. © Björn Hake
Anzeige

Im Heimspiel gegen die SV Drochtersen/Assel II will der Landesligist zudem die 1:2-Pleite in Ahlerstedt vergessen machen

Mehr zur Landesliga Lüneburg

Sascha Lindhorst hat seine Konsequenzen aus der enttäuschenden 1:2-Niederlage bei der SV Ahlerstedt/Ottendorf gezogen. Der Trainer vom FC Verden 04 sagt: „Wir haben intensiver trainiert und werden an der Ausrichtung etwas verändern. Ich hatte das Gefühl, dass die Mannschaft in der ersten Halbzeit gegen Ahlerstedt zu passiv und träge wirkte. Dadurch hatten wir Schwierigkeiten, in Richtung Tor zu kommen.“ Hierbei nimmt er im Heimspiel gegen die Regionalliga-Reserve SV Drochtersen/Assel II eine verstärkte Konteranfälligkeit in Kauf und gibt seinen Verteidigern damit mehr Verantwortung. Weil Innenverteidiger Philipp Breves aufgrund einer Ampelkarte aussetzen muss, ist es umso wichtiger, dass Sören Radeke wieder genesen ist. „Er wird spielen“, verrät Lindhorst. Ansonsten sind dem Coach personell mehr oder weniger die Hände gebunden. Durch viele Verletzte sind seine Möglichkeiten beschränkt. Nach vier Partien ohne einen eigenen Sieg ist es trotzdem die klare Marschroute des FCV, den Bock umzustoßen.

Anzeige

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Verden