06. November 2019 / 17:49 Uhr

Vergleich vor dem Kellerduell: Babelsberg 03 empfängt Optik Rathenow

Vergleich vor dem Kellerduell: Babelsberg 03 empfängt Optik Rathenow

Mirko Jablonowski und Christoph Laak
Märkische Allgemeine Zeitung
Marco Vorbeck (l.) absolvierte im März den Fußballlehrer-Lehrgang und steht seit dieser Saison beim SVB in der Verantwortung. Ingo Kahlisch steht seit 30 Jahren am Vogelsang auf der Kommandobrücke und wie kein Zweiter für den FSV Optik.
Marco Vorbeck (l.) absolvierte im März den Fußballlehrer-Lehrgang und steht seit dieser Saison beim SVB in der Verantwortung. Ingo Kahlisch steht seit 30 Jahren am Vogelsang auf der Kommandobrücke und wie kein Zweiter für den FSV Optik. © Jan Kuppert/Jan Huebner/imago
Anzeige

Regionalliga Nordost: Am 15. Spieltag treffen am Freitag (19 Uhr) im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion der in dieser Punktspielsaison noch sieglose SV Babelsberg 03 (17.) von Trainer Marco Vorbeck und Optik Rathenow (16.) mit Chefcoach Ingo Kahlisch aufeinander.

Anzeige
Anzeige

Die Stimmung

SV Babelsberg 03: Mit Blick auf den von 350 000 auf 300 000 Euro gekürzten Etat war man sich bei den Babelsbergern im Sommer bewusst, dass es eine schwere Saison wird. Dass die Kiezkicker nach 14 Spieltagen aber noch immer auf den ersten Sieg warten, bezeichnet Trainer Marco Vorbeck als „krasse Lage“. Bei der jüngsten Niederlage brachten die SVB-Fans ihren Unmut über die in Auerbach (0:2) erbrachte Leistung lautstark zum Ausdruck. „Gegen Optik muss eine deutliche Steigerung her“, weiß Vorbeck.

FSV Optik Rathenow: Die Stimmung beim FSV Optik ist ordentlich, da die Situation nicht ungewohnt ist. Im Training wird viel gescherzt und gelacht. „Es gibt auch bei uns mal ernstere Worte. Wir haben das im Rahmen unserer Möglichkeiten aber bisher ganz gut gemacht und können das reell einschätzen. Was mir jedoch nicht gefällt, ist, dass in letzter Zeit immer wieder Schiedsrichter-Entscheidungen, die 50/50 sind, gegen uns getroffen wurden“, so Rathenows Trainer-Urgestein Ingo Kahlisch.

Das Personal

SV Babelsberg 03: Am schwersten wiegt sicherlich der Ausfall von Kapitän Philip Saalbach, der aufgrund einer hartnäckigen Patellasehnenentzündung in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz kam und noch mehrere Monate ausfällt. Leonard Koch und Dimitrios Komnos mussten sich nach ihren Schulterverletzungen jeweils einer Operation unterziehen und sind für Freitag noch keine Option. Zahlreiche andere Spieler plagen sich ebenfalls mit Verletzungen herum.

FSV Optik Rathenow: Fehlen wird in jedem Fall Nicola Jürgens, der sich Anfang September schwer am Knie verletzt hat und mittlerweile operiert wurde. Außerdem wird Glody Zingu ausfallen. Er blieb nach einem Kopfball-Duell im Spiel gegen Chemie Leipzig bewusstlos auf dem Boden liegen und musste zur Überwachung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Mittlerweile konnte der 25-Jährige das Krankenhaus aber wieder verlassen, auch wenn der Kopf immer noch ein bisschen brummt.

Die größte Baustelle

SV Babelsberg 03: Bis zum Strafraum sieht das Babelsberger Spiel oft gefällig aus, dann fehlt die letzte Durchschlagskraft. Erarbeitet sich das Vorbeck-Team doch einmal viele klare Chancen, werden diese wie im Heimspiel gegen Erfurt (1:1) zum Teil leichtfertig vergeben. Angreifer Tom Nattermann verpasste große Teile der Vorbereitung und ist – obwohl mit drei Toren erfolgreichster SVB-Torschütze –  noch immer nicht auf dem Niveau der Vorsaison.

FSV Optik Rathenow: Den Rathenowern fehlt die letzte Durchschlagskraft. Zehn Tore in 14 Spielen sind einfach zu wenig und der niedrigste Wert der Regionalliga. Selbst Schlusslicht Bischofswerda hat häufiger getroffen. „Ich will das aber gar nicht zum großen Thema machen. Es liegt auch nicht nur an unseren Stürmern, wir sind insgesamt zu ungefährlich, spielen meist nicht geradlinig genug“, erklärt Ingo Kahlisch.

In Bildern: Die Rangliste der Facebook-Fans der Regionalliga-Nordost-Vertreter. Stand: September 2019

Welcher Verein hat die meisten Fans auf Facebook? Erfahrt es in unserer Galerie. Zur Galerie
Welcher Verein hat die meisten Fans auf Facebook? Erfahrt es in unserer Galerie. ©
Anzeige

Die Mutmacher

SV Babelsberg 03: Bis auf das Spiel gegen Altglienicke (0:4) wussten die Nulldreier im Karl-Liebknecht-Stadion größtenteils zu überzeugen und hielten gegen Spitzenteams wie Nordhausen (2:2) und Cottbus (0:1) sehr gut mit. „Dass es jetzt gegen Rathenow aber auch endlich mit einem Sieg klappen muss, ist uns klar, wir stecken mitten im Abstiegskampf“, ist sich Vorbeck dem Ernst der Lage bewusst.

FSV Optik Rathenow: Auswärts gab es zwar in Nordhausen und Auerbach zuletzt viele Gegentore, insgesamt wirkt die Abwehr aber recht stabil. Punktgewinne bei Viktoria Berlin und dem Berliner AK zeigen, dass Optik auch bei spielstarken Mannschaften mithalten kann. „Wenn wir einfache Fehler vermeiden, können wir auch in Potsdam punkten“, hofft Kahlisch auf einen konzentrierten Auftritt seines Teams.

Die Trainer

SV Babelsberg 03: Für Ex-Profi Marco Vorbeck (Hansa Rostock, Dynamo Dresden, FC Augsburg) ist der SVB die erste Trainerstation im Männerbereich. Trotz der Durststrecke wird der 38-jährige Fußballlehrer vom Vorstand nicht in Frage gestellt und erhält Rückendeckung. „Ich kenne aber natürlich die Mechanismen des Geschäfts und weiß, dass wir mal richtig punkten müssen“, so Vorbeck.

FSV Optik Rathenow: Der gebürtige Potsdamer Kahlisch (63) freut sich auf das Spiel. „Es ist für mich ja ein Heimspiel und ich weiß, dass einige Potsdamer uns die Daumen drücken. Es ist immer noch ein Spiel von Vereinen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Babelsberg trainiert zweimal am Tag, bei uns sitzt zum Beispiel Süleyman Kapan morgens auf seinem Kühlwagen und fährt Waren aus.“

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN