12. Februar 2020 / 10:48 Uhr

Verhandlungsstopp beim FC Bayern: Nur Manuel Neuer soll vorzeitig seinen Vertrag verlängern

Verhandlungsstopp beim FC Bayern: Nur Manuel Neuer soll vorzeitig seinen Vertrag verlängern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Verträge von Thomas Müller (links) und Manuel Neuer laufen im Jahr 2021 aus.
Die Verträge von Thomas Müller (links) und Manuel Neuer laufen im Jahr 2021 aus. © Getty Images
Anzeige

Die Vertragsverhandlungen mit den Spielern liegen beim FC Bayern vorerst auf Eis. Das berichtet die "Sport Bild" am Mittwoch. Demnach soll erst in der Champions League gegen den FC Chelsea gespielt werden. Einzig mit Torhüter Manuel Neuer soll verhandelt werden.

Anzeige
Anzeige

Manuel Neuer bekommt eine Sonderbehandlung beim FC Bayern! Der Torhüter ist der einzige Spieler im Kader des Rekordmeisters, mit dem die Verantwortlichen derzeit Vertragsgespräche führen wollen. Das berichtet die Sport Bild am Mittwoch. Demnach liegen alle anderen Vertragsgespräche erst einmal auf Eis.

Mehr vom SPORTBUZZER

Acht Verträge laufen beim FC Bayern im Sommer 2021 aus. Darunter sind auch viele Stars wie David Alaba, Thiago, Thomas Müller - und eben Manuel Neuer. Doch während Müller und Co. erst einmal in der Champions League gegen den FC Chelsea Leistung bringen sollen, wollen die Verantwortlichen des FC Bayern schnellstmöglich mit Nationaltorhüter Neuer einen neuen Vertrag ausverhandeln.

Bayern bittet Neuer-Berater um Termin

"Wir werden sicher Gespräche führen. Aber wir konzentrieren uns in den nächsten Wochen auf das Sportliche", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic zuletzt. Damit wollte er seinen Starspielern zeigen, dass nicht nur die Leistungen in der Bundesliga entscheidend sind. Viel mehr will der FC Bayern auch in der Champions League möglichst weit kommen. Wie die SportBild berichtet, haben die Verantwortlichen um Salihamidzic dennoch Neuers Berater Thomas Kroth zuletzt um ein Gespräch gebeten.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©
Anzeige

Dem Nationaltorhüter soll so nach der Verpflichtung von Alexander Nübel vom FC Schalke signalisiert werden, dass man trotzdem weiter auf ihn setzt. Ein neuer Vertrag wäre dann das logische Signal.

Bleiben Müller und Thiago beim FC Bayern?

Anders sieht es bei Thiago und Müller aus. Zwar spielt der Spanier bisher in 2020 in überragender Form, doch von ihm verlangen die Bosse auch in den wichtigen Spielen in der Champions League Topleistungen. Kann er diese abrufen, winkt ihm ein neuer Vertrag.

Um Müller müssten die Verantwortlichen beim FC Bayern wohl besonders kämpfen. Dem Leistungsträger unter Hansi Flick fehlte zuletzt etwas die Wertschätzung, er wollte im Winter sogar weg. Eine Freigabe wurde ihm allerdings verwehrt. Laut SportBild könne er sich auch im Sommer noch einen Wechsel vorstellen - nach England oder Italien.

FC Bayern: Gehen Boateng und Tolisso?

Der FC Bayern will aber auf jeden Fall Entscheidungen vor dem nächsten Sommer. Denn sollten die Topspieler nicht in München verlängern, wäre es dann die letzte Möglichkeit noch hohe Ablösen zu generieren. Vor dem Abschied steht deshalb wohl Jerome Boateng, weil der FC Bayern mit ihm nicht unbedingt verlängern möchte. Zudem soll wohl der Franzose Corentin Tolisso den Verein verlassen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt