05. April 2021 / 12:18 Uhr

Verletzungs-Schock beim BVB: Saison-Aus für Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko

Verletzungs-Schock beim BVB: Saison-Aus für Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Youssoufa Moukoko ist die Saison beendet.
Für Youssoufa Moukoko ist die Saison beendet. © IMAGO/Herbert Bucco
Anzeige

Das ist eine Hiobsbotschaft für Borussia Dortmund. Youngster Youssoufa Moukoko wird den Westfalen in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Das teilte der BVB am Montag mit. Den 16-Jährigen setzt eine hartnäckige Bänderverletzung außer Gefecht. 

Anzeige

Borussia Dortmund muss ohne sein Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko in den Saison-Endspurt gehen. Der 16-Jährige wird dem BVB für den Rest der Saison nicht zur Verfügung stehen. Das teilte der Klub am Montag vor der Abreise zum Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester City am Dienstag (21 Uhr/DAZN) mit. Der Grund für den Ausfall des Youngsters ist eine Bänderverletzung, die er sich während der Vorrunde der U21-EM in Ungarn zugezogen hatte. In der Folge hatte er sämtliche Vorrunden-Spiele der deutschen Auswahl verpasst.

Anzeige

Darüber hinaus muss die Borussia in Manchester erneut auf Jadon Sancho verzichten. Der 21 Jahre alte englische Nationalspieler, der seinem Team aufgrund anhaltender Muskelprobleme bereits in den vergangenen Partien gefehlt hatte, gehörte am Mittag genau wie die Langzeitverletzten Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou nicht zum Reisetross des Revierklubs.

Moukoko, der im Alter von zehn Jahren aus Kamerun zu seiner Familie nach Deutschland gezogen ist, hat seit seinem Aufstieg zu den Profis beim BVB schon einige Bestmarken pulverisiert. Zunächst wurde er am 21. November 2020 einen Tag nach seinem 16. Geburtstag bei seinem Profi-Debüt zum jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. 16 Tage später kürte er sich dann auswärts bei Zenit St. Petersburg auch in der Champions League zum jüngsten Debütanten. Und am 18. Dezember wurde er mit seinem ersten Profi-Treffer bei der 1:2-Niederlage auswärts bei Union Berlin zum jüngsten Torschützen in der Bundesliga. Insgesamt kam er für den BVB in dieser Saison auf 14 Bundesliga-Einsätze und erzielte dabei drei Tore.