07. Februar 2019 / 10:04 Uhr

Esther Sedlaczek mit Versprecher: Sky-Moderatorin macht aus Bayern "die Bauern"

Esther Sedlaczek mit Versprecher: Sky-Moderatorin macht aus Bayern "die Bauern"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sky-Reporterin Esther Sedlaczek muss über ihren Versprecher lachen.
Sky-Reporterin Esther Sedlaczek muss über ihren Versprecher lachen. © Getty Images/Instagram/Montage
Anzeige

Esther Sedlaczek moderierte das DFB-Pokal-Spiel zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern München an - und sagte dabei versehentlich nicht Bayern sondern "Bauern". Die 33-Jährige korrigierte den Versprecher sofort und nahm den Lapsus mit Humor.

Anzeige
Anzeige

Esther Sedlaczek musste selbst über ihren Versprecher lachen. "Genug Zuversicht, dass gegen die Bauern (lacht), Bayern, ein Kraut gewachsen ist, dürften die Berliner ja haben", sagte die Sky-Moderatorin am Mittwochabend vor dem DFB-Pokal-Spiel zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern, als sie an Kommentator Wolff Fuss übergab. In ihrer Instagram-Story nahm Sedlaczek ihren kleinen Lapsus anschließend mit Humor: "Leute, ich muss euch enttäuschen - es war tatsächlich nur ein Versprecher."

Die schwangere Sedlaczek zeigt sich derzeit mit Babybauch, die Geburt steht Mitte des Jahres ins Haus. Für Sky soll sie bis dahin weiter moderieren. "Ich bleibe noch ein bisschen und werde auch nicht so lange weg sein. Versprochen“, schrieb die 33-Jährige bei Instagram. Die gebürtige Berlinern ist seit Dezember 2018 mit einem Münchner Geschäftsmann verlobt.

View this post on Instagram

Pokalachtelfinale auf @skysportde 🎈

A post shared by esthersedlaczek (@esthersedlaczek) on

Sedlaczek war zwischen Februar und Dezember 2013 mit Nationalspieler und Eintracht-Keeper Kevin Trapp zusammen. Sie ist Fan von Hertha BSC und besucht oft das Olympiastadion. Am Mittwoch moderierte sie das Spiel der Berliner an - und leistete sich den Versprecher des Tages.

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   Zur Galerie
Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt