14. März 2019 / 15:08 Uhr

Ermin Vojnikovic verlängert in Arnum: "Sind mit der Entwicklung sehr zufrieden"

Ermin Vojnikovic verlängert in Arnum: "Sind mit der Entwicklung sehr zufrieden"

Jens Niggemeyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ermin Vojnikovic gibt bei der SV Arnum auch in der Saison 2019/20 die Richtung vor.
Ermin Vojnikovic gibt bei der SV Arnum auch in der Saison 2019/20 die Richtung vor. © Dennis Michelmann
Anzeige

Es läuft gut bei der SV Arnum. Wenig verwunderlich also, dass der Tabellenvierte der Bezirksliga 2 und Trainer Ermin Vojnikovic ihre Zusammenarbeit in der Saison 2019/20 fortsetzen. Ebenfalls verlängert worden ist der Vertrag mit Co-Trainer Suad Smailovic.

Anzeige
Anzeige

Als Ermin Vojnikovic im vergangenen Sommer das Amt des Trainers beim Bezirksligisten SV Arnum übernahm, wussten die Beteiligten noch nicht wirklich, was auf sie zukommt. Achteinhalb Monate später sehen alle klarer: Es passt. „Unser Ziel war es, offensiver zu agieren, wir wollten Ballbesitzfußball spielen“, erinnert sich der 48-Jährige an die Anfangszeit. „Außerdem haben wir uns vorgenommen, besser als Platz sieben abzuschneiden. Und bislang sieht es richtig gut aus.“

Auch Suad Smailovic bleibt

Und weil der sportliche Erfolg da ist und die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft stimmt, hat der Verein zügig Nägel mit Köpfen gemacht. Vojnikovic wird auch in der kommenden Saison 2019/20 Coach in Arnum sein, gemeinsam mit seinem kongenialen Co-Trainer Suad Smailovic. „Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft und der Arbeit von Ermin sehr zufrieden, weshalb wir gerne frühzeitig mit ihm für die kommende Saison verlängern wollten“, sagt Spartenleiter Bastian Ammoneit zu der Entscheidung.

Mehr Berichte aus der Region

Der Trainer musste nicht lange überlegen: „Die Mannschaft ist eine intakte Truppe, und es macht unfassbar viel Spaß, mit ihr zu arbeiten. Die Jungs sind nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz eine verschworene Einheit, was die Arbeit für mich sehr leicht macht."

So viele Punkte sammeln wie möglich

"Bevor es aber in die Planungen für die kommende Saison geht, wollen wir in der laufenden Spielzeit noch so viele Punkte wie möglich sammeln, um uns in der Tabelle so weit oben wie möglich zu platzieren“, sagt Vojnikovic.

Die besten Torschützen aus der Region Hannover in den Bezirksligen 1, 2, 3 und 4 (Stand: 03.06.2019)

41 Tore Zur Galerie
41 Tore ©
Anzeige

Die Arnumer liegen derzeit auf Rang vier, bieten selbst nach Meinung der Konkurrenz den ansehnlichsten Fußball der Liga und dürften bis zum Ende der Saison in der Spitzengruppe mitmischen. „Dass die Jungs unsere Vorgaben so schnell und gut umgesetzt haben, ist super“, lobt Vojnikovic. „Die Mannschaft spielt einfach einen sehr guten Ball.“

Was noch fehle, sei die Effizienz. Das sei auch der Grund, warum man bislang in den Top-Spielen den Kürzeren gezogen haben wie zuletzt beim 1:4 gegen den TSV Godshorn. „Aber wir sind ja noch in der Lernphase.“

Titel ist nicht abgehakt

Nächste Gelegenheit, frische Lernerfolge zu demonstrieren, ist am Sonntag (15 Uhr) im Verfolgerduell gegen den Tabellendritten FC Lehrte. Und mit Blick auf den etwas enteilten Tabellenführer aus Godshorn gibt sich Vojnikovic kämpferisch: „Wir haben zwar keinen Druck, aber in dieser Liga gibt es noch viele enge Spiele und Stolpersteine. Mal sehen, was im Titelkampf noch geht."

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt