05. Januar 2022 / 17:26 Uhr

Vertrag verlängert: Coach Huneke geht in seine 13. Saison beim VfR Wilsche/Neubokel

Vertrag verlängert: Coach Huneke geht in seine 13. Saison beim VfR Wilsche/Neubokel

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bleibt dem VfR Wilsche/Neubokel treu: Trainer Bernd Huneke.
Bleibt dem VfR Wilsche/Neubokel treu: Trainer Bernd Huneke. © Privat
Anzeige

Bernd Huneke ist auch nach zwölf Spielzeiten noch nicht müde - und hat nun seinen Vertrag beim Fußball-Bezirksligisten VfR Wilsche/Neubokel verlängert. Ebenso wie das gesamte Trainer- und Betreuer-Team.

Zwölf Spielzeiten beim VfR Wilsche/Neubokel - und Trainer Bernd Huneke ist noch nicht müde, er wird in seine 13. Saison bei dem Fußball-Bezirksligisten gehen. Der Coach hat nun seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert, die Entscheidung dazu ist ihm leicht gefallen. Auch das gesamte Trainer- und Betreuer-Team hat für die kommende Spielzeit zugesagt.

Anzeige

"Für so einen kleinen Verein wie den VfR ist es immer wieder wieder schwierig, einen qualitativ guten Kader zusammenzustellen. Aber wir haben da immer hart dran gearbeitet und das werden wir auch weiterhin machen - und ich möchte weiterhin meinen Teil dazu beitragen", sagt Huneke, der ausdrücklich das "tolle Team" hinter dem Team lobt und sich sehr über das ihm vom Verein entgegengebrachte Vertrauen freut.

Mehr heimischer Fußball

Für die Meisterrunde in der Bezirksliga hat es für Wilsche gerade so nicht gereicht, mit 15 Punkten hätte die Mannschaft in beiden anderen Staffeln den Sprung geschafft. Der Coach lässt sich davon aber nicht unterkriegen, der Auftakt in die Abstiegsrunde ist mit zwei Siegen aus drei Spielen geglückt. "Ich bin absolut motiviert, die Mannschaft in der Bezirksliga zu stabilisieren, wir sind da auf einem guten Weg. Auch wenn es nicht leicht wird, ist es unser Anspruch die Klasse zu halten."


Zum Team um Cheftrainer Huneke gehören Max Samkowez (Co-Trainer), Gregor Cwal und Ingo Friedrichs (Co- und Torwarttrainer) sowie die Betreuer Phil Mittelstädt, Andreas Benz, Stefano Scurria und Udo Brand, die allesamt mit dem Klub in die kommende Saison gehen.