08. April 2021 / 15:31 Uhr

1. FC Lok Leipzig verlängert mit Damir Mehmedovic und testet gegen Viktoria Berlin

1. FC Lok Leipzig verlängert mit Damir Mehmedovic und testet gegen Viktoria Berlin

Simon Ecker
Leipziger Volkszeitung
Lok Damir
Damir Mehmedovic hängt noch ein Jahr dran. © Lok Leipzig
Anzeige

Mit der Unterschrift von Linksverteidiger Damir Mehmedovic bis 2022 hat Lok Leipzig einen weiteren Baustein für den Kader der nächsten Saison klar gemacht. Am Samstag testen die Blau-Gelben unter Ausschluss der Öffentlichkeit zudem gegen Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Berlin.

Anzeige

Leipzig. Der 1. FC Lok Leipzig bastelt weiter am Kader für die kommende Spielzeit. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, hat Damir Mehmedovic seinen Vertrag bei den Blau-Gelben bis 2022 verlängert. „In Zeiten wie diesen ist ein starker Partner wichtiger denn je. Mit Lok Leipzig habe ich einen tollen Verein gefunden und umso mehr freut es mich, hier verlängern zu können. Vom ersten Tag an haben mich die Fans, die Stimmung und die Stadt begeistert. Ich kann es kaum erwarten wieder Wettbewerbe zu spielen und für Lok Leipzig alles zu geben!“, sagte der 23-jährige Österreicher.

Anzeige

Mehmedovic kam im vergangenen Sommer nach Probstheida und lief in der abgebrochenen Regionalliga-Saison zehn Mal für die Loksche auf. Zuvor spielte der gebürtige Linzer für St. Pölten bereits in der österreichischen Bundesliga und für Tabor Sezana in der 1. Liga Sloweniens. Cheftrainer Almedin Civa hebt die Qualitäten des Abwehrspielers hervor: „Damir ist auf Anhieb im Sommer Stammspieler geworden und hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Er bringt alles mit, was ein Linksverteidiger für unser Spiel benötigt. Es ist sehr schön, dass ein weiterer Stammspieler mit uns in die neue Saison geht.“

Am Samstag (13.30 Uhr) testet Lok gegen Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Berlin unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Spiel wird aber im MDR-Livestream übertragen.