29. Januar 2022 / 10:46 Uhr

Vertragsverlängerung aussichtslos: 96-Stürmer Valmir Sulejmani vor Abgang? 

Vertragsverlängerung aussichtslos: 96-Stürmer Valmir Sulejmani vor Abgang? 

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Musste zuletzt häufig auf der Tribüne Platz nehmen: 96-Stürmer Valmir Sulejmani.
Musste zuletzt häufig auf der Tribüne Platz nehmen: 96-Stürmer Valmir Sulejmani. © Florian Petrow
Anzeige

Valmir Sulejmani bekommt bei 96 kaum Spielzeit, ein Poker für eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages in Hannover ist aussichtslos. Interesse anderer Teams gibt es an dem Stürmer der Roten. 

Dass Valmir Sulejmani bisher keinen Platz schuf, um auch offensiv noch einmal nachzulegen, macht 96-Manager Marcus Mann bei seiner Transferplanung nicht nervös. „Es muss von ihm kommen“, sagt der Manager, „wir würden wohl zustimmen.“ Sulejmani ist zwiegespalten: Sein Herz hängt an Klub und Region. Aber der Vertrag läuft im Sommer aus.

Anzeige

Muskuläre Probleme

Aktuell ist er nur Stürmer Nummer vier oder fünf, keine Option für den Kader, geschweige denn für Spielzeiten. Intern sprach Sulejmani davon, sich durchbeißen zu wollen. Am Freitag fraß er Kilos im Kraftraum statt Kilometer auf dem Trainingsplatz. „Er arbeitet drinnen, er hatte muskuläre Probleme“, sagte Dabrowski. Mag sein, dass er aus Vorsicht zurückzog, um sich auf den letzten Drücker nicht zu verletzen.

Mehr über Hannover 96

Interesse ist da

Samstag und Sonntag ist trainingsfrei – Zeit für Sulejmani, eine neue Mannschaft zu finden. Ein Poker für eine Vertragsverlängerung in Hannover ist aussichtslos. Sandhausen, Mannheim, 1860 München – Interesse gibt es an dem technisch sauberen Stürmer, der erst 25 Jahre jung ist.