01. Juni 2020 / 14:47 Uhr

Vertragsverlängerung: Marc Pichelmann will mit dem SV Eichede aufsteigen

Vertragsverlängerung: Marc Pichelmann will mit dem SV Eichede aufsteigen

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Marc Pichelmann bleibt dem SV Eichede erhalten.
Marc Pichelmann bleibt dem SV Eichede erhalten. © 54°
Anzeige

Der Allrounder erhielt schon früh das Vertrauen von Coach Skwierczynski und will sich nun als Stammspieler bei den "Bravehearts" etablieren.

Anzeige

Die Kaderplanung für die neue Saison 2020/21 steht beim SV Eichede kurz vor dem Abschluss. Mit Marc Pichelmann bleibt dem Dorfklub eines seiner vielversprechendsten Talente erhalten. Der 19-jährige Verteidiger verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr. Damit stehen aktuell drei Torleute und 19 Feldspieler bei den „Bravehearts“ unter Vertrag.

Anzeige

Mit "Kiezkicker"-Nachwuchs in der Bundesliga

Pichelmann stammt aus der Eicheder Jugend, ehe er 2015 in das Nachwuchsleistungszentrum des FC St. Pauli gewechselt ist. In der U17-Elf (Bundesliga) führte er die Kiezkicker zweimal als Spielführer auf das Feld. Verletzungsbedingt verpasste er große Teile der Saison 2018/19 und absolvierte zwei Einsätze in der U19-Elf (Bundesliga). Vor der Saison kehrte er nach Eichede zurück und kam als „frei geholter“ A-Jugendlicher bereits zu sechzehn Einsätzen im Oberligateam – als Innenverteidiger und zentraler Mittelfeldspieler. „Marc ist ein sehr talentierter und vor allem auch noch entwicklungsfähiger Spieler, der verschiedene Positionen bekleiden kann und ist entsprechend ein überaus wertvoller Spieler unserer Mannschaft“, sagt Trainer Denny Skwierczynski über den Youngster.

Ziel: Regionalliga Nord

Dass die Saison abgebrochen wurde, kam für Pichelmann gar nicht so ungelegen. Denn so konnte er sich voll und ganz auf seine schriftlichen Abiturprüfungen konzentrieren. „Ich habe mich in Eichede vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt und bin nach meiner Rückkehr super aufgenommen worden. Ich bin dankbar für das Vertrauen, das ich direkt bekommen habe und sehe hier gute Chancen, um mich weiterzuentwickeln. Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Das sind super Voraussetzungen“, sagt er über seine Vertragsverlängerung und nannte gegenüber dem LN-Sportbuzzer als Ziel den Aufstieg in die Regionalliga Nord. Nach dem Abi will er sich „erstmal auf den Fußball konzentrieren und versuchen ein bisschen Geld anzusparen. Geplant ist 2021 dann eine Ausbildung anzufangen“, so Pichelmann weiter.

Mehr vom SV Eichede

Auch Malte Buchholz freut sich, das Talent weiter an den Verein gebunden zu haben. „Wir hatten mit Marc frühzeitig verabredet, dass wir nach den schriftlichen Abiturprüfungen die Gespräche mit ihm finalisieren. Marc bringt alles mit, um in den kommenden Jahren ein Leistungsträger unserer Mannschaft zu werden. Es ist schön, den Weg mit einem Eicheder Jung fortzusetzen, der bei St. Pauli weiter gut ausgebildet wurde“, sagt der Sportliche Leiter. Aus dem aktuellen Kader sind somit nur noch Jendrik Brügmann und Torge Maltzahn offen. Wobei Skwierczynski bereits mitgeteilt hat, dass Ur-Gestein Maltzahn dem Verein auf jeden Fall erhalten bleiben wird. Offen ist, in welcher Rolle (wir berichteten)?

Kehrt Nico Fischer ins Dorf zurück?

Weiter im Raum steht unterdessen eine mögliche Rückkehr von Ex-Kapitän Nico Fischer (1. FC Phönix Lübeck). Als Abgänge stehen Jonathan Mildner, Ugur Dagli (beide GW Siebenbäumen), Christian Peters (Curslack-Neuengamme), Max Studt (Pause), Lasse Czeschel (Preußen Reinfeld) und Marco Heskamp, der bei einigen Hamburger Oberligaklubs im Gespräch ist, fest.