21. Januar 2022 / 08:18 Uhr

Vertrauen ins Talent: BSG Chemie Leipzig verlängert Vertrag mit Tom Gründling

Vertrauen ins Talent: BSG Chemie Leipzig verlängert Vertrag mit Tom Gründling

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Tom Gründling (r.) im Sachsenpokal-Gastspiel beim FC BVlau-Weiß Leipzig im Zweikampf gegen Marko Arsenijevic.
Tom Gründling (r.) im Sachsenpokal-Gastspiel beim FC BVlau-Weiß Leipzig im Zweikampf gegen Marko Arsenijevic. © Christian Modla
Anzeige

Regionalligist BSG Chemie Leipzig bindet den 19-jährigen Tom Gründling für zwei weitere Jahre. der offensive Mittelfeldspieler hatte erst im Sommer 2021 den Sprung aus der U19 der Grün-Weißen ins Viertliga-Team geschafft.

Leipzig. Mit dem Nachholer beim VfB Germania Halberstadt startete die BSG Chemie Leipzig am Sonntag (Anpfiff 13 Uhr) in die Regionalliga-Rückrunde. Bevor es soweit ist, vermeldete der Viertligist am Freitagmorgen noch personelle Neuigkeiten. Die Grün-Weißen haben den Vertrag mit Tom Gründling um zwei weitere Jahre bis 2024 verlängert. Der 19-Jährige hatte im vergangenen Sommer den Sprung aus dem Nachwuchs der BSG zu den Herren geschafft. Er war der erste Kicker seit Neugründung des Clubs, dem das gelang. Zwar wartet Gründling noch auf seinen ersten Einsatz in der Liga, durfte allerdings zweimal im Sachsenpokal ran.

Anzeige

"Es ist für den Verein ein wichtiges Signal, dass die Jugendarbeit Früchte trägt und Tom Chemie weiterhin das Vertrauen gibt, ihn bestmöglich zu fördern", begründete Uwe Thomas, Teil der sportlichen Leitung der BSG, die Entscheidung zur Vertragsverlänngerung. Gründling selbst sagte: "Das erste Jahr im Herrenbereich ist nicht das Einfachste, aber die Mannschaft hat mich super aufgenommen und es mir dadurch erleichtert. Die bisherigen Einsätze machen mich sehr stolz und hungrig auf mehr." Er freue sich, "das Trikot mit dem Fünfeck noch zwei weitere Jahre tragen zu dürfen".

Mehr zur BSG

Der offensive Mittelfeldspieler stand im Nachwuchs für Union 47 Zschernitz den FSV Krostitz und auch RB Leipzig auf dem Rasen, bevor es ihn 2017 ins Leutzscher Holz zog. Schon in der ersten Saison wurde Gründling punktuell in der U19 der BSG eingesetzt. Mit der U17 wurde er 2018 Stadtpokalsieger und schoss im Finale das entscheidende Tor zum 2:1-Sieg. In der Saison 2018/19 entwickelte sich das Talent in der U19 nach und nach zum wichtigsten Pfeiler der Mannschaft, war 2019/20 beim Wiederaufstieg in die Landesliga entscheidend beteiligt und auch spätestens seit dieser Saison unumstrittener Führungsspieler des Teams von Nico Baumgärtel. Insgesamt spielte er für die U17 und U19 in 86 Pflichtspielen (davon 46 in der U19) und erzielte dabei 52 Tore (davon 32 in der U19). Der Sprung zu den Herren war somit folgerichtig.